Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hannover - Lieferung eines Minibaggers
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2023111607482229044 / 826406-2023
Veröffentlicht :
16.11.2023
Anforderung der Unterlagen bis :
06.12.2023
Angebotsabgabe bis :
06.12.2023
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
43262100 - Mechanische Bagger
Lieferung eines Minibaggers

1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende Stelle sowie Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Stelle, die zur Angebotsabgabe auffordert:
Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover,
Fahrzeugbeschaffung,
Karl-Wiechert-Allee 60c,
30625 Hannover,
E-Mail: fahrzeugbeschaffung@aha-region.de,
Internet: https://www.aha-region.de.
Stelle, die den Zuschlag erteilt: siehe oben stehend.
Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Ausschließlich elektronisch: https://bi-medien.de.

2. Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung nach UVgO, Vergabenummer: 0.4-113/2023.

3. Form, in der Angebote einzureichen sind:
Angebote können abgegeben werden:
elektronisch in Textform,
Das Angebot ist zusammen mit den Anlagen bis zum Ablauf der Angebotsfrist zu übermitteln.
Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bieter und die natürliche Person, die die Erklärung abgibt, zu
benennen.
Zugang zur elektronischen Angebotsabgabe ausschließlich als registrierter Nutzer auf https://bi-medien.de über den Menüpunkt
- Meine Vergaben - unter der ID des Verfahrens im Bereich - Angebot -.
Informationen zu den Registrierungsmöglichkeiten sind zu finden unter:
https://bi-medien.de/ausschreibungsdienste/bieterassistent.

4. Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen:

-.

5. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung:
Fahrzeugbeschaffung.
Lieferung eines Minibaggers.
Umfang der Leistung:
Motor mit der Abgasnorm Euromot Stufe V; Leistung: 10 kW bis 20 kW nach ISO 9249 NET, Mehrleistung führt nicht zu höheren
Punktezahlen; akustisches Betankungssystem; maximales Einsatzgewicht 2.800 kg; Gummi-Laufwerk, Laufwerksbreite min. 300 mm
breit; Schwenkgeschwindigkeit max. 10 U/min; Abbremsen der Schwenkbewegung automatisch wirkend; Fahrantrieb über 2 getrennte
Antriebe; Fahrgeschwindigkeit zweistufig, hoch 4 bis 5 km/h, niedrig 2 bis 4 km/h; Fahrmotor mit automatischer
Fahrgeschwindigkeitsumschaltung; Sicherheitsfahrerhaus nach ROPS, ISO 3471; geräumige Vollsicht-Stahlkabine; Radioanlage mit
Bluetooth - Freisprechanlage; Kabinenheizung; gefederter Fahrersitz mit Automatik - Beckengurt und Gewichtseinstellung;
verstellbare Armlehnen; hydraulische Vorsteuerung mit Handauflagestützen; Hydrauliksteuerung ergonomisch im Fahrersitzbereich;
Betriebsstundenzähler; Scheibenwisch / -Waschanlage vorn; Frontscheibenöffnungssystem mit Dämpfern; 2 Rückspiegel;
Innenrückspiegel; 2 Arbeitsscheinwerfer in LED-Ausführung am Dach montiert nach vorne wirkend; 2 Arbeitsscheinwerfer in
LED-Ausführung am Dach montiert nach hinten wirkend; Rundumkennleuchte, steckbar, in LED-Ausführung; wartungsfreie
Fahrzeugbatterie; 1 Arbeitsscheinwerfer am Hubarm in LED-Ausführung; maximale Aussenbreite (ohne Schaufel) 1.400 mm; maximale
Fahrzeughöhe 2.500 mm; maximale Transportlänge 4.400 mm; min. Bodenfreiheit 250 mm; min. Grabtiefe 2.700 mm; min.
Ausschütthöhe 3.000 mm; Abstütz- und Planierschildbreite ca. 1.400 mm; 1 Tiefbaugreifer in 2 Schalengreifer-Ausführung, ca.
300 mm breit mit Auswerfer und passender Aufnahme mit Kreuzgelenk MS 03; hydraulische Schnellwechseleinrichtung HS 03 passend
zu den Anbauteilen inkl. hydraulischer Schwenkvorrichtung und Lasthaken;1 Tieflöffel ca. 300 mm; 1 Tieflöffel ca. 600 mm; 1
Grabenräumwanne ca. 1.200 mm; 1 Leitungs- Kabellöffel MS 03 ca. 200 mm; Joystick-Bedienung; Zusatzhydraulikanschlüsse für 2
Bewegungseinrichtung am Löffelstiel; Proportionalsteuerung für Zusatzhydraulik; Hydraulikanschlüsse in verschraubter
Ausführung; min. Reisskraft am Löffelstiel 12 kN; min. Ausbrechkraft am Löffelzahn 20 kN; Rohrbruchsicherungen; Lackierung
in RAL 6026 Opalgrün; Warnmarkierung Rot / Weiss nach DIN 30710; CE-Kennzeichnungen; Verbandtasche, Warndreieck und
Warnleuchte inkl. Halterung; ein zweiter Schlüsselsatz; Fussmatte und Schonbezug für den Sitz; Nachweise, dass der Minibagger
den geltenen Vorschriften entsprechen: Maschinenrichtlinie 2006/42/EG; EG-Rili 89/655 EWG-ISO 3449; DIN/ISO 2867; DIN/ISO 2860;
ISO 6750; Der Hersteller muss unbedingt den Nachweis "Vibrationen am Arbeitsplatz" gem. EN474-1 bis -3 erfüllen. Gefordert ist
eine Kundendienstwerkstatt oder ein Stützpunkt mit mobilem Service der gewährleistet, dass ein Instandsetzungsbeginn des
Minibagger s innerhalb von 24h ermöglicht; gesetzliche Gewährleistung 24 Monate; zus. Garantiezeiten über den gesetzlichen
Gewährleistungszeitraum hinaus sind erwünscht (unter Berücksichtigung, dass die LHH / aha anfallenden Inspektionen /
Wartungen nach Herstellervorgaben selber vornimmt)..
Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle):
30625 Hannover.

6. Aufteilung in Lose:
Nein.

7. Zulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind nicht zugelassen.

8. Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Beginn: Datum: 01.02.2024.
Fertigstellung: Datum: 26.02.2025.

9. Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können; Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die
die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:
Vergabeunterlagen in elektronischer Form:
https://bi-medien.de/ausschreibungsdienste/ausschreibungen/D452438776.
Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilt:
Die Kommunikation erfolgt:
Elektronisch über die Vergabeplattform: https://bi-medien.de.
Anfragen zum Verfahren können als registrierter Nutzer der B_I eVergabe im Menüpunkt - Meine Vergaben - unter der ID des
Verfahrens im Bereich - Mitteilungen - gestellt werden.

10. Angebots- und Bindefrist:
Angebotsfrist: 06.12.2023, 11:00:00 Uhr.
Bindefrist: 31.01.2024.

11. Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:
-.

12. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind:
Siehe Vergabeunterlagen.

13. Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen, die der Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bieters und des
Nichtvorliegens von Ausschlussgründen verlangt:
Als Eigenerklärung vorzulegen:
- Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung
- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt
- Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation
Das Formblatt -Eigenerklärungen zur Eignung- ist erhältlich: Liegt den Vergabeunterlagen bei..

14. Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden:
Siehe Vergabeunterlagen.
Sonstige Angaben:
Im Vergabeverfahren ist eine Teststellung vorgesehen, die in die Bewertung einfließt. Die
Teststellung erfolgt voraussichtlich in der Kalenderwoche 05/2024.
Der Bieter hat dafür Sorge zu tragen, dass ein Vorführgerät für einen 5-tägigen Testbetrieb kostenlos
auf den Flächen der Stadt Hannover binnen zwei Wochen nach Aufforderung zur Verfügung gestellt
wird. Des Weiteren hat der Bieter Sorge zu tragen, dass das Vorführgerät ausreichend Haft- und
Kaskoversichert bzw. Maschinenbruchversichert ist.
Der Testbetrieb sowie dessen Bewertung erfolgt durch Mitarbeiter der Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Umwelt und
Stadtgrün.

Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/bi-medien-prod/2023/11/D452438776.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau