Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Düsseldorf - Bauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021021909023284131 / 83991-2021
Veröffentlicht :
19.02.2021
Dokumententyp : Vorinformation
Vertragstyp : Bauauftrag
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Unbestimmt
Produkt-Codes :
45000000 - Bauarbeiten
45262670 - Metallbauarbeiten
45212190 - Sonnenschutzarbeiten
45430000 - Bodenbelags- und Wandverkleidungsarbeiten
45421152 - Installation von Trennwänden
45432130 - Bodenbelagsarbeiten
45262320 - Estricharbeiten
45431000 - Boden- und Fliesenarbeiten
45443000 - Fassadenarbeiten
45421131 - Einbau von Türen
45422000 - Zimmer- und Tischlerarbeiten
45112700 - Landschaftsgärtnerische Arbeiten
DE-Düsseldorf: Bauarbeiten

2021/S 35/2021 83991

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der
Angebote

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landeshauptstadt Düsseldorf, Der
Oberbürgermeister, Rechtsamt, Zentrale Vergabestelle
Postanschrift: Willi-Becker-Allee 10
Ort: Düsseldorf
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 40227
Land: Deutschland
E-Mail: [5]vergabestelle@duesseldorf.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [6]https://www.duesseldorf.de/vergabe.html
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Landeshauptstadt Düsseldorf, Der
Oberbürgermeister, Schulverwaltungsamt
Postanschrift: Auf´m Hennekamp 45
Ort: Düsseldorf
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 40225
Land: Deutschland
E-Mail: [7]nicole.fischer@duesseldorf.de
Telefon: +49 2118996635
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]www.duesseldorf.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://vergabe.duesseldorf.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Schule Schmiedestraße
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000 Bauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau Schule Schmiedestraße in Düsseldorf.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262670 Metallbauarbeiten
45212190 Sonnenschutzarbeiten
45430000 Bodenbelags- und Wandverkleidungsarbeiten
45421152 Installation von Trennwänden
45432130 Bodenbelagsarbeiten
45262320 Estricharbeiten
45431000 Boden- und Fliesenarbeiten
45443000 Fassadenarbeiten
45421131 Einbau von Türen
45422000 Zimmer- und Tischlerarbeiten
45112700 Landschaftsgärtnerische Arbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Düsseldorf
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In Düsseldorf-Oberbilk entsteht der Neubau eines 4-zügigen Gymnasiums
mit Dreifachsporthalle.

Die Maßnahme umfasst 12 135 m^2 BGF schulische Flächen und 3 914 m^2
BGF für die wettkampftaugliche Dreifachsporthalle.

Vor Beginn der Neubaumaßnahme werden alle Bestandsgebäude zurückgebaut.
Auf den angrenzenden Flächen zum Baugrundstück befinden sich die
Interimsschulbauten (eine Containeranlage).

Folgende Gewerke sollen noch vergeben werden:

Metallbauarbeiten Fassade (inkl. Sonnenschutz),

Trockenbauarbeiten,

Systemtrennwände,

Bodenbelagsarbeiten inkl. Estrich,

Fliesenarbeiten inkl. Estrich,

Metallbauarbeiten (Innentüren),

Tischlerarbeiten,

Garten-und Landschaftsarbeiten.
II.2.5)Zuschlagskriterien
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der
Auftragsbekanntmachung:
23/03/2021

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:
23/03/2021

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Nach § 135 Abs. 2 GWB endet die Frist, mit der die Unwirksamkeit eines
Vertrages mit einem Nachprüfungsverfahren geltend gemacht werden kann,
30 Kalendertage ab Kenntnis des Verstoßes, der zur Unwirksamkeit des
Vertrages führt, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss
oder im Falle der Veröffentlichung der Bekanntmachung der
Auftragsvergabe im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union 30
Kalendertage nach dieser Veröffentlichung.

Nach § 160 Abs. 3 Nr. 1 bis 4 GWB ist der Antrag auf Einleitung eines
Nachprüfungs-verfahrens unzulässig, soweit:

der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
unverzüglich gerügt hat,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/02/2021

References

5. mailto:vergabestelle@duesseldorf.de?subject=TED
6. https://www.duesseldorf.de/vergabe.html
7. mailto:nicole.fischer@duesseldorf.de?subject=TED
8. http://www.duesseldorf.de/
9. https://vergabe.duesseldorf.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau