Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Chemnitz - Straßenbauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021021909031484249 / 84110-2021
Veröffentlicht :
19.02.2021
Angebotsabgabe bis :
23.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45233120 - Straßenbauarbeiten
45223300 - Bau von Parkplätzen
45233100 - Bauarbeiten für Fernstraßen und Straßen
45231000 - Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen
45231223 - Mit der Gasversorgung verbundene Arbeiten
DE-Chemnitz: Straßenbauarbeiten

2021/S 35/2021 84110

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Chemnitz, Rechtsamt, Zentrale
Vergabestelle
Postanschrift: Friedensplatz 1
Ort: Chemnitz
NUTS-Code: DED41 Chemnitz, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 09111
Land: Deutschland
E-Mail: [6]zvs@stadt-chemnitz.de
Fax: +49 371488-3096
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.chemnitz.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-17785999ec9-79a81e21
57bb5da8
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]www.evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umgestaltung Knotenpunkt Zschopauer Straße Bahnhofstraße / Los 1
Bauteile 1 bis 18
Referenznummer der Bekanntmachung: 66/21/011
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45233120 Straßenbauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Los 1 Bauteile 1 bis 18.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45223300 Bau von Parkplätzen
45233100 Bauarbeiten für Fernstraßen und Straßen
45231000 Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen
45231223 Mit der Gasversorgung verbundene Arbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED41 Chemnitz, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Leistungen TBA:

5 400 m^2 Asphaltbefestigung aufnehmen Verwertungsklasse A,

2 900 m^2 Asphaltbefestigung fräsen,

1 300 m^2 Betonpflaster aufnehmen,

1 600 m^2 Betonplatten aufnehmen,

880 m^2 Granitplattenaufnehmen,

4 200 m^3 Bodenaushub,

1 700 m^3 hydr. Verfestigung einbauen,

900 m^3 Untergrundverbesserung,

1 300 m^3 Frostschutzschicht 0/45,

54 St Straßeneinläufe,

1 250 m Bordsteine,

74 m Busbordsteine,

9 340 m^2 Asphaltbefestigung Bk10,

320 m^2 Halbstarre Deckschicht,

4 100 m^2 Plattenbelag,

1 700 m^2 Asphaltbefestigung für Radweg,

21 St LSA-Normalmaste,

9 St LSA-Auslegermaste,

1 235 m Kabelschutzrohr DN110,

23 St Kabelschacht.

Leistungen ESC:

630 m^2 Schwarzdecke Verwertungsklasse A,

3 430 m^3 Bodenaushub Rohrgraben und Schachtbaugruben,

230 m Heberleitung DN 1000 einschl. Rohrbrücken und Auslaufbauwerk,

250 m Kanalrohr DR 1200, PRC,

55 m Kanalrohr DN 400, PRC,

50 m Kanalrohr OD 160/200, PVC-U,

35 m Kanalrohr OD 250, PVC-U,

36 m Kanalrohr OD 315, PVC-U,

60 m Kanalrohr DN 300, Stz,

3 St Tangentialschächte DR 1200/DN 100,

1 St Sonderschacht 2,30 x 2,30 m (li. L x B),

2 St Systemschacht DN 1000 aus Polymerbeton,

3 St Systemschacht DN 1000 aus Stb,

1 St Anbindung (Bohrung DA 1900) an Gablenzbachgewölbe 5200/2800,

630 m^2 Herstellung bituminöser Straßenoberbau,

215 m^3 prov. ungebundenen Deckenschluss.

Leistungen inetz Tiefbauleistungen für Herstellung 200 m TW DN 400
und 35 m PE OD 180

700 m^3 Bodenaushub Leitungsgraben, Montagegruben,

205 m^3 Leitungszone Kiessand 0/6 mm.

Es werden Planungsleistungen gefordert:

statische Berechnung Verbau,

statische Berechnung Heberleitung/Rohrbrücken,

statische Berechnung Schachtbauwerke,

Rohrstatiken.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/05/2021
Ende: 30/11/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es ist Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von 5 % der
Auftragssumme (inkl. USt., ohne Nachträge) zu leisten, wenn die
Auftragssumme mind. 250 000 EUR ohne USt. beträgt Die Sicherheit für
Mängelansprüche beträgt 3 % der Summe der Abschlagszahlungen zum
Zeitpunkt der Abnahme (vorläufige Abrechnungssumme, inkl. USt), wenn
die Auftragssumme mind. 250 000 EUR ohne Umsatzsteuer beträgt. In
offenen Verfahren ist die Sicherheit für Mängelansprüche auf
Aufforderung durch den Auftraggeber auch zu leisten, wenn die
Auftragssumme unter 250 000 EUR ohne USt beträgt.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mit dem Angebot vorzulegen:

Eigenerklärung über die Verpflichtung zur Eintragung im
Handelsregister,

Handelsregisterauszug (bei Eintragungsverpflichtung) oder Nachweis
über die Eintragung in der Handwerksrolle bzw. bei der Industrie- und
Handelskammer

Bieter anderer Staaten legen einen vergleichbaren Nachweis der
erlaubten Berufsausübung ihres Herkunftslandes vor. Bei einem
Teilnahmeantrag sind die genannten Angaben bereits mit dem
Teilnahmeantrag abzugeben.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Angebot vorzulegen:

Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere
Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar
sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen
ausgeführten Leistungen,

Eigenerklärung, dass der Bieter seine Verpflichtung zur Zahlung von
Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur Sozialversicherung, soweit
sie der Pflicht zur Beitragszahlung unterfallen, ordnungsgemäß erfüllt
hat,

eine Unbedenklichkeitserklärung des Finanzamtes bzw. eine
Bescheinigung in Steuersachen (soweit das Finanzamt derartige
Bescheinigungen ausstellt) oder eine Freistellungsbescheinigung nach §
48b EStG.

Bieter anderer Staaten legen einen vergleichbaren Nachweis ihres
Herkunftslandes vor.

Bei einem Teilnahmeantrag sind die genannten Angaben bereits mit dem
Teilnahmeantrag abzugeben.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung über die Ausführung vergleichbarer Leistungen in den
letzten bis zu 5 abgeschlossenen Kalenderjahren und genauere Angaben zu
mindestens 2 Solcher vergleichbarer Leistungen mit Angabe von
Auftraggeber/ Ansprechpartner inkl. Kontaktdaten, Kurzbeschreibung der
Art und Menge der ausgeführten Leistungen, Ausführungszeitraum
(abgeschlossene Leistungen aus dem aktuellen Kalenderjahr können
ebenfalls angegeben werden), Auftragssumme,

Eigenerklärung über das Vorhandensein der für die Ausführung der
Leistung erforderlichen Arbeitskräfte und Angabe der Anzahl der in den
letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich
beschäftigten Arbeitskräfte.

Bei einem Teilnahmeantrag sind die genannten Angaben bereits mit dem
Teilnahmeantrag abzugeben.

Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und
Kennzeichnung e. V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961*)
Beurteilungsgruppe(n) AK2 oder AK3 mit Angabe der Ausführung von
Leistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden
Leistung vergleichbar sind, sind zu erfüllen und mit Angebotsabgabe
nachzuweisen.*) aufrufbar unter:
[10]http://kanalbau.com/de/bietereignung/guete-pruefbestimmungen.html
oder gleichwertig
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Bei Bietergemeinschaft: gesamtschuldnerisch haftend mit
bevollmächtigtem Vertreter.

Darüber hinaus siehe Vergabeunterlagen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/03/2021
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/04/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23/03/2021
Ortszeit: 11:00
Ort:

Stadt Chemnitz Submissionsstelle Friedensplatz 1, 09111 Chemnitz
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Keiner

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei
der Landesdirektion Sachsen, DS Leipzig
Postanschrift: Braustraße 2
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04107
Land: Deutschland
Fax: +49 341977-1049
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass ein Nachprüfungsantrag nach §
160 Abs. 3 GWB unzulässig ist, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB
bleibt unberührt.

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Stadt Chemnitz, Rechtsamt, Zentrale
Vergabestelle
Postanschrift: Friedensplatz 1
Ort: Chemnitz
Postleitzahl: 09111
Land: Deutschland
E-Mail: [11]zvs@stadt-chemnitz.de
Telefon: +49 371488-3077
Fax: +49 371488-3096
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/02/2021

References

6. mailto:zvs@stadt-chemnitz.de?subject=TED
7. http://www.chemnitz.de/
8. https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-17785999ec9-79a81e2157bb5da8
9. http://www.evergabe.de/
10. http://kanalbau.com/de/bietereignung/guete-pruefbestimmungen.html
11. mailto:zvs@stadt-chemnitz.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau