Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Augsburg - Tragbare Computer
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021021909102085305 / 85172-2021
Veröffentlicht :
19.02.2021
Angebotsabgabe bis :
09.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
30213100 - Tragbare Computer
30213200 - Tablettcomputer
30232000 - Peripheriegeräte
DE-Augsburg: Tragbare Computer

2021/S 35/2021 85172

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Schulwerk der Diözese Augsburg
Postanschrift: Böheimstraße 8
Ort: Augsburg
NUTS-Code: DE271 Augsburg, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 86153
Land: Deutschland
E-Mail: [6]petra.leitner@schulwerk-augsburg.de
Telefon: +49 821455810163
Fax: +49 821455810169
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.deutsche-evergabe.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/B40534A3-0
B35-428D-AEBF-8E9A9FA19D1F
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/B40534A3-0
B35-428D-AEBF-8E9A9FA19D1F
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [10]https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von iOS-Tablets, Tastaturhüllen für iOS-Tablets,
Eingabestiften für iOS-Tablets
Referenznummer der Bekanntmachung: 10-008-2021/1
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30213100 Tragbare Computer
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Schulwerk der Diözese Augsburg (kirchliche Stiftung d.Ö.R.)
schreibt im Rahmen des Förderprogramms Sonderbudget
Lehrerdienstgeräte die Lieferung von 1 540 iOS-Tablets, 1 540
Tastaturhüllen für iOS-Tablets und 1 540 Eingabestiften für iOS-Tablets
für die 44 Schulen des Schulwerks aus.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von 1.540 iOS-Tablets
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30213200 Tablettcomputer
30232000 Peripheriegeräte
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE271 Augsburg, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Schulwerk der Diözese Augsburg (kirchliche Stiftung d. Ö. R.)
schreibt im Rahmen des Förderprogramms Sonderbudget
Lehrerdienstgeräte die Lieferung von 1 540 iOS-Tablets für die 44
Schulen des Schulwerks aus. In den Schulen des Schulwerks sind bereits
entsprechende MDM-Lösungen im Einsatz, mit denen schon vorhandene
iOS-Geräte administriert werden. Weiterhin hat das Schulwerk bereits
Lizenzen für iOS-Applikationen erworben. Der Aufwand für die Umstellung
oder eine parallele MDM-Lösung für iOS und für anderen Betriebssysteme
wäre mit einem nicht vertretbaren wirtschaftlichen und personellen
Aufwand verbunden. Die Kompatibilität der Tablets zu den Bestandgeräten
ermöglicht eine Austauschbarkeit je nach Bedarf auch zwischen den
Schulen des Schulwerks untereinander. Die Einführung eines weiteren
MDM-Systems für andere Betriebssysteme würde den zentralen Support (wie
er im Schulwerk eingerichtet ist) in der täglichen Praxis unmöglich
machen, da für verschiedene Geräte verschiedene Supportsysteme bedient
werden müssten. Die ausgeschriebenen Geräte sollen nach den bayerischen
Pfingstferien eingesetzt werden. Die Lieferung muss daher bis
spätestens zum 7.6.2021 erfolgen (Liefertermin).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Auftraggeber verkürzt aufgrund einer objektiven Dringlichkeit nach
§ 15 Abs. 3 VgV die Angebotsfrist. Das Förderprogramm Sonderbudget
Lehrerdienstgeräte (SoLD) ist befristet.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von 1.540 Tastaturhüllen für iOS-Tablets
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30213200 Tablettcomputer
30232000 Peripheriegeräte
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE271 Augsburg, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Schulwerk der Diözese Augsburg (kirchliche Stiftung d. Ö. R.)
schreibt im Rahmen des Förderprogramms Sonderbudget
Lehrerdienstgeräte die Lieferung von 1 540 Tastaturhüllen für
iOS-Tablets für die 44 Schulen des Schulwerks aus. Die ausgeschriebenen
Tastaturhüllen sollen in Verbindung mit den ebenfalls ausgeschriebenen
iOS-Tablets nach den bayerischen Pfingstferien eingesetzt werden. Die
Lieferung muss daher bis spätestens zum 7.6.2021 erfolgen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von 1.540 Eingabestiften für iOS-Tablets
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30213200 Tablettcomputer
30232000 Peripheriegeräte
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE271 Augsburg, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Schulwerk der Diözese Augsburg (kirchliche Stiftung d. Ö. R.)
schreibt im Rahmen des Förderprogramms Sonderbudget
Lehrerdienstgeräte die Lieferung von 1 540 Eingabestiften für
iOS-Tablets für die 44 Schulen des Schulwerks aus. Die ausgeschriebenen
Eingabestifte sollen in Verbindung mit den ebenfalls ausgeschriebenen
iOS-Tablets nach den bayerischen Pfingstferien eingesetzt werden. Die
Lieferung muss daher bis spätestens zum 7.6.2021 erfolgen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Nachweis einer Haftpflichtversicherung,

2. Durchschnittlicher spezifischer Jahresumsatz der letzten 3
Kalenderjahre im Tätigkeitsbereich des Auftrags (Lieferung von
IT-Systemen).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

1. Nachweis einer Haftpflichtversicherung mit einer Mindesthöhe der
Versicherungssumme für Personen- und Sachschäden (pauschal) von 500 000
EUR je Schadensfall. Die Höchstersatzleistung des Versicherers für alle
Versicherungsfälle eines Versicherungsjahres muss mindestens das
Zweifache dieser Versicherungssumme pro Versicherungsjahr umfassen. Die
Versicherung ist bei einem in einem Mitgliedstaat der EU oder eines
Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum
zugelassenen Versicherungsunternehmens vor Vertragsschluss
abzuschließen und nachzuweisen. Die Berufshaftpflichtversicherung muss
während der gesamten Vertragszeit unterhalten und nachgewiesen werden.
Es ist zu gewährleisten, dass zur Deckung eines Schadens aus dem
Vertrag Versicherungsschutz in Höhe der genannten Deckungssummen
besteht. Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des
Versicherungsunternehmens erfüllt werden, mit der dieses den Abschluss
der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im
Auftragsfall zusichert.

2. Durchschnittlicher spezifischer Jahresumsatz der letzten 3
Kalenderjahre im Tätigkeitsbereich des Auftrags (Lieferung von
IT-Systemen) von durchschnittlich mind. 1 500 000,00 EUR p.a.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung Scientology (Formblatt Scientology)
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

s.o.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/03/2021
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/04/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/03/2021
Ortszeit: 09:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Auftraggeber verkürzt aufgrund einer objektiven Dringlichkeit nach
§ 15 Abs. 3 VgV die Angebotsfrist. Das Sonderbudget Lehrerdienstgeräte
ist befristet.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstraße 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 892176-2411
Fax: +49 892176-2847
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,

4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer
einzureichen.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/02/2021

References

6. mailto:petra.leitner@schulwerk-augsburg.de?subject=TED
7. https://www.deutsche-evergabe.de/
8. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/B40534A3-0B35-428D-AEBF-8E9A9FA19D1F
9. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/B40534A3-0B35-428D-AEBF-8E9A9FA19D1F
10. https://www.deutsche-evergabe.de/
11. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau