Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Plauen - Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021021909212986673 / 86484-2021
Veröffentlicht :
19.02.2021
Angebotsabgabe bis :
18.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
90520000 - Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen
DE-Plauen: Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen

2021/S 35/2021 86484

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Vogtlandkreis, Zentrale
Vergabestelle
Postanschrift: Postplatz 5
Ort: Plauen
NUTS-Code: DED44 Vogtlandkreis
Postleitzahl: 08523
Land: Deutschland
E-Mail: [6]schmidt.tobias@vogtlandkreis.de
Telefon: +49 3741300-1734
Fax: +49 3741300-4016
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.vogtlandkreis.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-176f6bfcdb0-2ba13a04
8c284310
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Vogtlandkreis, Zentrale
Vergabestelle
Postanschrift: Postplatz 5
Ort: Plauen
NUTS-Code: DED44 Vogtlandkreis
Postleitzahl: 08523
Land: Deutschland
E-Mail: [9]vergabestelle@vogtlandkreis.de
Fax: +49 3741300-4016
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]http://www.vogtlandkreis.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]www.evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verwertung Schadstoffe DSG
Referenznummer der Bekanntmachung: VLK_2021_0009
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90520000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen,
medizinischen und gefährlichen Abfällen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Verwertung Schadstoffe DSG.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Transport und Verwertung aus der Annahme an den kommunalen
Wertstoffhöfen
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90520000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen,
medizinischen und gefährlichen Abfällen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED44 Vogtlandkreis
Hauptort der Ausführung:

Weißensander Weg 8

08468 Reichenbach OT Schneidenbach
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1

Transport, Verwertung/Beseitigung und Behältergestellung aus der
Annahme an den kommunalen Wertstoffhöfen im Vogtlandkreis

Gegenstand der ausgeschriebenen Leistung ist der Transport
schadstoffhaltiger Abfälle von der Übergabestelle des Auftraggebers,
entweder direkt oder über ein Schadstoffzwischenlager des
Auftragnehmers, zur Verwertungs-/Beseitigungsanlage des Auftragnehmers.

Des Weiteren sind ausreichende Behälterkapazitäten durch den
Auftragnehmer zu stellen. Die schadstoffhaltigen Abfälle im Rahmen der
kommunalen Sammlung des Vogtlandkreises fallen zum einen durch die
Abgabe der Bevölkerung an den kommunalen Wertstoffhöfen und zum anderen
durch eine jährliche, zweimalige mobile Schadstoffsammlung im Frühjahr
April/Mai und im Herbst September/Oktober an, welche über eine
festgelegte Sammeltour mittels eines Schadstoffmobils erfolgt.

Die Sammlung und die Abholung von den Wertstoffhöfen zur
Übernahme-/Übergabestelle des Auftraggebers wird durch einen
beauftragten Dritten des Landkreises (Sammlungsdienstleister)
ausgeführt. Die gesammelten Mengen werden von dem beauftragten Dritten
mit speziellen Fahrzeugen an die Übergabe-/Übernahmestelle
(Sonderabfallzwischenlager Schneidenbach) des Auftraggebers
angeliefert.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2022
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Transport und Verwertung aus der mobilen Schadstoffsammlung
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90520000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen,
medizinischen und gefährlichen Abfällen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED44 Vogtlandkreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 2

Transport, Verwertung/Beseitigung und Behältergestellung aus der
mobilen Schadstoffsammlung im Vogtlandkreis

Gegenstand der ausgeschriebenen Leistung ist der Transport
schadstoffhaltiger Abfälle von der Übergabestelle des Auftraggebers,
entweder direkt oder über ein Schadstoffzwischenlager des
Auftragnehmers, zur Verwertungs-/Beseitigungsanlage des Auftragnehmers.

Des Weiteren sind ausreichende Behälterkapazitäten durch den
Auftragnehmer zu stellen. Die schadstoffhaltigen Abfälle im Rahmen der
kommunalen Sammlung des Vogtlandkreises fallen zum einen durch die
Abgabe der Bevölkerung an den kommunalen Wertstoffhöfen und zum anderen
durch eine jährliche, zweimalige mobile Schadstoffsammlung im Frühjahr
April/Mai und im Herbst September/Oktober an, welche über eine
festgelegte Sammeltour mittels eines Schadstoffmobils erfolgt.

Die Sammlung und die Abholung von den Wertstoffhöfen zur
Übernahme-/Übergabestelle des Auftraggebers wird durch einen
beauftragten Dritten des Landkreises (Sammlungsdienstleister)
ausgeführt. Die gesammelten Mengen werden von dem beauftragten Dritten
mit speziellen Fahrzeugen an die Übergabe-/Übernahmestelle
(Sonderabfallzwischenlager Schneidenbach) des Auftraggebers
angeliefert.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2022
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft,

Eigenerklärung zur Eignung VHB 124 LD,

Erklärung zur Anerkennung der Zusätzlichen Vertragsbedingungen des
LRA Vogtlandkreis.

Eignungsnachweise, die durch Präqualifizierungsverfahren erworben
wurden, sind zugelassen.

Weiterhin sind auftragsbezogen einzureichen:

mind. eine auftragsbezogene Referenz über mind. 200 Mg jährlich mit
Angabe des Auftraggebers inkl. Kontaktperson, des Auftragswertes,
Bezeichnung der Leistung und des Leistungszeitraumes,

Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherungsbestätigung für
Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie einer
Umweltschadenhaftpflichtversicherung mit der folgenden Deckungssumme je
Schadensfall oder Bereitschaftserklärung eines Versicherers zum
Abschluss einer entsprechenden Versicherung im Auftragsfall

Personen- und Sach- und Vermögensschäden: 3 000 000 EUR,

Umweltschäden: 3 000 000 EUR,

Nachweis einer ordnungsgemäßen Verwertung/Beseitigung,

Kurzdarstellung des Verwertungskonzeptes.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Punkt III.1.1).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Punkt III.1.1).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/03/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/05/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/03/2021
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieter haben die Vergabeunterlagen unverzüglich auf Vollständigkeit
sowie auf Unklarheiten zu überprüfen.

Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters
Unklarheiten, so hat der Bieter unverzüglich und noch vor Abgabe des
Angebotes die unter Ziffer I.1) benannte Kontaktstelle schriftlich
darauf hinzuweisen. Die Bieter werden aufgefordert, im Interesse einer
schnellen Bearbeitung von Unklarheiten, frühzeitig ihre Fragen zu
übermitteln.

Kommunikation im Vergabeverfahren:

Die Kommunikation für Verfahren mit ausschließlicher elektronischer
Angebotsabgabe erfolgt nur über die Plattform eVergabe.de.
Informationen über Änderungen der Bekanntmachungen/Vergabeunterlagen
sowie sämtliche nach der Angebotsöffnung folgende Kommunikation (z. B.
Nachforderungen von Unterlagen, Bieterinformationen, Auftragsschreiben)
werden elektronisch über EVergabe.de bereitgestellt.

Achtung!

Alle Bieteranfragen zu den Vergabeunterlagen müssen elektronisch über
eVergabe.de bzw. dem Bietercockpit gestellt werden. Deren Beantwortung
erfolgt ebenfalls elektronisch über eVergabe.de. Informationen zu den
technischen Anforderungen erhalten Sie unter [12]www.eVergabe.de.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen
Postanschrift: Braustraße 2
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04107
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/02/2021

References

6. mailto:schmidt.tobias@vogtlandkreis.de?subject=TED
7. http://www.vogtlandkreis.de/
8. https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-176f6bfcdb0-2ba13a048c284310
9. mailto:vergabestelle@vogtlandkreis.de?subject=TED
10. http://www.vogtlandkreis.de/
11. http://www.evergabe.de/
12. http://www.eVergabe.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau