Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Lübbenau/Spreewald - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021022309120892841 / 92609-2021
Veröffentlicht :
23.02.2021
Angebotsabgabe bis :
18.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamt- oder Teilangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
71327000 - Dienstleistungen in der Tragwerksplanung
71321000 - Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
DE-Lübbenau/Spreewald: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2021/S 37/2021 92609

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Lübbenau/Spreewald
Postanschrift: Kirchplatz 1
Ort: Lübbenau/Spreewald
NUTS-Code: DE40B Oberspreewald-Lausitz
Postleitzahl: 03222
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): FB 3 /Stadtentwicklung
E-Mail: [6]kschaefer@luebbenau-spreewald.de
Telefon: +49 354285-450
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.luebbenau-spreewald.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Lübbenau/Spreewald
Ort: Lübbenau/Spreewald
NUTS-Code: DE40B Oberspreewald-Lausitz
Land: Deutschland
E-Mail: [8]kschaefer@luebbenau-spreewald.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [9]https://www.luebbenau-spreewald.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[10]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YD
9RM2U/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YD
9RM2U
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen für den Umbau einer Grundschule zu einer
Kindertagesstätte
Referenznummer der Bekanntmachung: 3650000-02-21
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und
Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Auf dem Grundstück in der Poststraße 29 a befindet sich derzeit das
Gebäude der Traugott -Hirschberger Grundschule. Die Nutzer dieser
Schule werden im April d. J. in ein saniertes Schulgebäude umziehen, so
dass das freigezogene Gebäude laut Schulentwicklungsplanung zu einer
Kita und zum Hort umgebaut werden soll.

Das Gebäude wurde 1994 errichtet und weißt dennoch erhebliche
Bauschäden und einen Sanierungsstau auf. Im Rahmen der Planung ist zu
prüfen, ob die vorhandene Gebäudestruktur den Anforderungen in
wirtschaftlicher, umweltrelevanter und baulicher Sicht für den Umbau
gerecht wird oder ob möglicherweise ein Abriss und Neubau die bessere
Alternative ist.

Diese Prüfung und Auswertung ist Bestandteil der Planung, wobei im
Vorfeld städtebauliche, gestalterische, funktionale, technische,
wirtschaftliche, ökologische, bauphysikalische, energiewirtschaftliche,
soziale und öffentlich-rechtliche Belange in die Entscheidung
einfließen sollen.Das Gebäude ist mit einer Kapazität von bis zu 180
Kindern für den Hort der Vielfalt und 45 bis 50 Kinder für die Kita
Sagenhaft zu planen.Weiterhin sind die entsprechenden Anforderungen
zum Bau von Kindertageseinrichtun-

Gen gemäß den aktuell anerkannten technischen Regeln einzuhalten
(Baugesetzbuch (BauGB), Brandenburgische Bauordnung (BbgBO),
Arbeitsstättenverordnung (Arbstätt V) und technische Regeln für
Arbeitsstätten (ASR) in den jeweils aktuellen Fassungen.

Weitere gesetzliche Vorschriften und anerkannte Regeln der Technik
bzgl. aller baulichen Eingriffe sind ebenfalls einzuhalten,
insbesondere Regeln für Kindertageseinrichtungen (siehe:
[12]www.sichere-kita.de).

Der Bauherr legt besonderen Wert auf

Energetische und umweltrelevante Maßnahmen

Akustik und Schallschutz

Brandschutz

Belichtung und Belüftung

Keine Schadstoffbelastungen

Barrierefreiheit

Kindgerechte Räume/Ausstattungen

Optimale Bedingungen für die Erzieher

Das künftige Objekt muss ein schlüssiges Gesamtkonzept/Projekt für eine
optimale Betreuung der Kitakinder werden. Im Verhandlungsverfahren wird
darauf bzw. auf die Erfahrungen der Planungsbüros in diesem Bereich mit
den entsprechenden Referenzen besonderen Wert gelegt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gebäude und Bauphysik
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40B Oberspreewald-Lausitz
Hauptort der Ausführung:

THG Poststraße 29 a

03222 Lübbenau/Spreewald
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es ist vorgesehen, die Planungsleistungen wie folgt zu vergeben.

Los 1-Gebäude und Bauphysik: Objektplanung Leistungsbild Gebäude und
Beratungsleistungen im Leistungsbild Bauphysik- Wärmeschutz und
Energiebilanzierung. Es wird eine stufenweise Beauftragung erfolgen,
wobei der Auftrag zunächst die LP 1-4 umfasst. In Abhängigkeit von der
Gesamtfinanzierung und vorbehaltlich der finanziellen Sicherung werden
entsprechend weitere Leistungsphasen (5-8) vergeben. Der AG ist im
Falle des Abrufs verpflichtet, die Leistungen kurzfristig zu erbringen.

Einen Rechtsanspruch auf Übertragung dieser Leistungen besteht nicht.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2021
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Erfüllen mehrere Bewerber an einem Teilnahmewettbewerb mit festgelegter
Höchstzahl gem. § 51 VgV gleichermaßen die Anforderungen und ist die
Bewerberzahl auch nach einer objektiven Auswahl entsprechend der
zugrunde gelegten Eignungskriterien zu hoch, wird die Auswahl unter
diesen Bewerbern durch das Los getroffen. Diese Regel gilt für jedes
der gebildeten Fachlose.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Tragwerksplanung
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71327000 Dienstleistungen in der Tragwerksplanung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40B Oberspreewald-Lausitz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es ist vorgesehen, die Planungsleistungen wie folgt zu vergeben.

Los 2- Tragwerksplanung:

Fachplanung im Leistungsbild Tragwerksplanung

Es wird eine stufenweise Beauftragung erfolgen, wobei der Auftrag
zunächst die LP 1-4 umfasst. In Abhängigkeit von der Gesamtfinanzierung
und vorbehaltlich der finanziellen Sicherung werden entsprechend
weitere Leistungsphasen (5-8) vergeben. Der AG ist im Falle des Abrufs
verpflichtet, die Leistungen kurzfristig zu erbringen.

Einen Rechtsanspruch auf Übertragung dieser Leistungen besteht nicht.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2021
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Erfüllen mehrere Bewerber an einem Teilnahmewettbewerb mit festgelegter
Höchstzahl gem. § 51 VgV gleichermaßen die Anforderungen und ist die
Bewerberzahl auch nach einer objektiven Auswahl entsprechend der
zugrunde gelegten Eignungskriterien zu hoch, wird die Auswahl unter
diesen Bewerbern durch das Los getroffen. Diese Regel gilt für jedes
der gebildeten Fachlose.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Technische Ausrüstung - HLS
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71321000 Technische Planungsleistungen für maschinen- und
elektrotechnische Gebäudeanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40B Oberspreewald-Lausitz
Hauptort der Ausführung:

Traugott Hirschberger Grundschule

Poststraße 29 a

03222 Lübbenau/Spreewald
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es ist vorgesehen, die Planungsleistungen wie folgt zu vergeben.

Los 3- Technische Ausrüstung HLS: Fachplanung im Leistungsbild
Technische Ausrüstung, Anlagengruppen Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen,
Wärmeversorgungsanlagen, Lufttechnische Anlagen.

Es wird eine stufenweise Beauftragung erfolgen, wobei der Auftrag
zunächst die LP 1-4 umfasst. In Abhängigkeit von der Gesamtfinanzierung
und vorbehaltlich der finanziellen Sicherung werden entsprechend
weitere Leistungsphasen (5-8) vergeben. Der AG ist im Falle des Abrufs
verpflichtet, die Leistungen kurzfristig zu erbringen.

Einen Rechtsanspruch auf Übertragung dieser Leistungen besteht nicht.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2021
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Erfüllen mehrere Bewerber an einem Teilnahmewettbewerb mit festgelegter
Höchstzahl gem. § 51 VgV gleichermaßen die Anforderungen und ist die
Bewerberzahl auch nach einer objektiven Auswahl entsprechend der
zugrunde gelegten Eignungskriterien zu hoch, wird die Auswahl unter
diesen Bewerbern durch das Los getroffen. Diese Regel gilt für jedes
der gebildeten Fachlose.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Technische Ausrüstung Elektrische Anlagen
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71321000 Technische Planungsleistungen für maschinen- und
elektrotechnische Gebäudeanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40B Oberspreewald-Lausitz
Hauptort der Ausführung:

Traugott Hirschberger Grundschule

Poststraße 29 a

03222 Lübbenau/Spreewald
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es ist vorgesehen, die Planungsleistungen wie folgt zu vergeben.

Los 4- Technische Ausrüstung- Elektrische Anlagen

Fachplanung im Leistungsbild Technische Ausrüstung, Anlagengruppen
Elektrische Anlagen, Fernmelde- und Informationstechnische Anlagen,
Gebäudeautomation

Es wird eine stufenweise Beauftragung erfolgen, wobei der Auftrag
zunächst die LP 1-4 umfasst. In Abhängigkeit von der Gesamtfinanzierung
und vorbehaltlich der finanziellen Sicherung werden entsprechend
weitere Leistungsphasen (5-8) vergeben. Der AG ist im Falle des Abrufs
verpflichtet, die Leistungen kurzfristig zu erbringen.

Einen Rechtsanspruch auf Übertragung dieser Leistungen besteht nicht.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2021
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Name, Dienstadresse, berufliche Qualifikation und Erfahrung des
federführenden Architekten, Ingenieure für jedes
Leistungsbild/Anlagengruppe und Bauleiter einschl. Nachweise der zur
Führung der Berufsbezeichnung Architekt, Ingenieur oder Beratender
Ingenieur und bauvorlageberechtigter Ingenieur

2) aktueller Auszug aus dem Handelsregister, insofern der Bieter
verpflichtet ist (nicht älter als 12 Monate).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Erklärung über den jährlichen Netto- Gesamtumsatz in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren,

2. Erklärung über den Netto - Gesamtumsatz der Leistungen:

2.1. Los 1- Gebäude und Bauphysik- Objektplanung im Leistungsbild
Gebäude im Sinne der HOAI 2013 § 34,

2.2. Los 1-Gebäude und Bauphysik: Beratungsleistungen im Leistungsbild
Bauphysik - Wärmeschutz und Energiebilanzierung im Sinne der HOAI 2013
Anlage 1,

2.3. Los-2 Tragwerksplanung: Fachplanung im Leistungsbild
Tragwerksplanung im Sinne der HOAI 2013 § 55,

2.4. Los 3- Technische Ausrüstung HLS: Fachplanung im Leistungsbild
Technische Ausrüstung, Anlagengruppen Abwasser, Wasser,
Gasanlagen,Wärmeversorgungsanlagen,Lufttechnische Anlagen,
Gebäudeautomation im Sinne der HOAI 2013 § 55,

2.5. Los 4- Technische Ausrüstung ELT-Fachplanung im Leistungsbild
Technische Ausrüstung, Anlagengruppen Elektrische Anlagen, Fernmelde-
und Informationstechnische Anlagen, Gebäudeautomation im Sinne der HOAI
2013 § 55.

In den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren (Mindeststandard siehe
unten)

Die Erklärungen sind durch die Bieter jeweils nur für die angebotenen
Lose abzugeben.

3. Nachweis einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung, nicht
älter als 12 Monate (Mindeststandards siehe unten)

Die Erklärungen sind durch die Bieter jeweils nur für die angebotenen
Lose abzugeben.

4. Unbedenklichkeitserklärung des Finanzamtes in Steuersachen oder
Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes nicht älter als 12
Monate,

5. Auskunft über wirtschaftliche Verbindungen jeder Art mit
Unternehmen,

6. Bestätigung gesetzlich Sozialversicherer, dass die Beiträge
ordnungsgemäß bezahlt wurden.

Die geforderten Nachweise und Bestätigungen sind von jedem einzelnen
Mitglied einer Bewerbergemeinschaft einzureichen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu 1. Los 1 mind. 300 000 EUR; Los 2 mind. 100 000 EUR; Los 3 und 4
mind. 200 000 EUR

Zu 2. Los 1 mind. 600 000 EUR; Los 2 mind. 200 000 EUR; Los 3 und 4
mind. 400 000 EUR

Zu 3. mindestens 1 500 000 EUR für Personenschäden; mind. 300 000 EUR
für Sach- und Vermögensschäden
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten
vergleichbaren Leistungen mit Angabe des Wertes, des Zeitraums, der
Leistungserbringung und des Auftraggebers (Mindeststandards siehe
unten),

2. Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umständen
als Unteraufträge zu vergeben hat,

3. Nachweis der Berufserfahrung des Projektleiters (Mindeststandards
siehe unten),

4. Nachweis zu Qualifikation des Projetteams (Mindeststandards siehe
unten),

5. Erläuterung zur technischen Büroausstattung (Mindeststandards siehe
unten).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu 1.)

Für das Los 1-Gebäude und Bauphysik

Vorlage von 3 Neubau- oder Umbauprojekten im Bereich der
Objektplanung gem. HOAI 2013 § 34, ab dem 1.1.2016, davon muss mind.
eins dem benannten Projektleiter zugeordnet sein,

Vorlage von mind. 1 Projekt im Bereich der Objektplanung gem. HOAI
2013 § 34, welches der Gebäudeart Schulen oder Kitas zugeordnet ist,

Vorlage von 3 Projekten im Bereich der Beratungsleistungen Bauphysik,
Energiebilanzierung Wärmeschutz, davon muss mind. 1 dem benannten
Projektleiter zugeordnet sein.

Für das Los 2-Tragwerksplanung

Vorlage von 3 Neubau- oder Umbauprojekten im Bereich der
Tragwerksplanung gem. HOAI 2013 § 51, ab dem 1.1.2016, davon muss mind.
eins dem benannten Projektleiter zugeordnet sein.

Für das Los 3- Technische Ausrüstung Technische Anlagengruppe,
Abwasser, Wasser, Gasanlagen, Wärmeversorgungsanlagen, Lufttechnische
Anlagen

Vorlage von 3 Projekten im Bereich der Fachplanung Technische
Ausrüstung gem. HOAI §55 ab dem 1.1.2016 davon muss mind. 1 dem
benannten Projektleiter zugeordnet sein,

Vorlage von mind. 1 Projekt im Bereich der Objektplanung gem. HOAI
2013 § 55, welches der Gebäudeart Schulen oder Kitas zugeordnet ist

Für das Los 4-Technische Ausrüstung Technische Anlagengruppe,
Elektrische Anlagen, Fernmelde und Informationstechnische Anlagen,
Gebäudeautomation

Vorlage von 3 Projekten im Bereich der Fachplanung Technische
Ausrüstung gem. HOAI §55 ab dem 1.1.2016 davon muss mind. 1 dem
benannten Projektleiter zugeordnet sein,

Vorlage von mind. 1 Projekt im Bereich der Objektplanung gem. HOAI
2013 § 55, welches der Gebäudeart Schulen oder Kitas zugeordnet ist.

Zu 2. keine Mindeststandards

Zu 3. im entsprechenden Los mindestens 5 Jahre Berufserfahrung, mit
Nachweis der beruflichen Qualifikation

Zu 5.

standardisierte und zugelassene Software für Planerstellung und
Ausschreibung,

bei Ausschreibungssoftware mit notwendiger Schnittstelle für
Datenaustausch über GAEB.

Bei Zeichenprorgammen mit Schnittstelle für Datenübertragung in
pdf,dxf, dwg Format
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Verpflichtung zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem
Brandenburgischen Vergabegesetz,

Unterzeichnung der Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von
Ausschlussgründen (Formular 4.1. EU).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/03/2021
Ortszeit: 13:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 25/03/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Aufklärungsfragen zum Teilnahmewettbewerb sind ausschließlich über die
Bieterkommunikation auf dem Vergabemarktplatz.

Bitte beachte Sie, dass es sich bei diesem Verfahren um eine losweise
Vergabe handelt. Teilnahmeanträge sind nur unter der Angabe des
entsprechenden Fachloses einzureichen.

Bekanntmachungs-ID: CXP9YD9RM2U
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Landkreis OSL
Ort: Senftenberg
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/02/2021

References

6. mailto:kschaefer@luebbenau-spreewald.de?subject=TED
7. https://www.luebbenau-spreewald.de/
8. mailto:kschaefer@luebbenau-spreewald.de?subject=TED
9. https://www.luebbenau-spreewald.de/
10. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YD9RM2U/documents
11. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YD9RM2U
12. http://www.sichere-kita.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau