Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Neumünster - Projektmanagement im Bauwesen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021040709181576910 / 173349-2021
Veröffentlicht :
07.04.2021
Angebotsabgabe bis :
03.05.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71541000 - Projektmanagement im Bauwesen
DE-Neumünster: Projektmanagement im Bauwesen

2021/S 67/2021 173349

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Kiek in! AöR der Stadt Neumünster
Postanschrift: Gartenstr. 32
Ort: Neumünster
NUTS-Code: DEF04 Neumünster, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 24534
Land: Deutschland
E-Mail: [6]guttenberg.bauconsult@gmail.com
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.kiek-in-nms.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.subreport.de/E28411717
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.subreport.de/E28411717
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Projektsteuerung Sanierungsmaßnahmen am Bestandsgebäude und Neubau
eines Bettenhauses
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71541000 Projektmanagement im Bauwesen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Projektsteuerungsleistungen im Zusammenhang mit umfangreichen
Sanierungsmaßnahmen am Bestandsgebäude in der Gartenstraße 32
(namentlich die energetische Sanierung / Modernisierung und die
Vornahme von Brandschutzmaßnahmen) sowie dem Neubau eines Bettenhauses,
Auftragsstufe 1. Die bis zum Abschluss der baulichen Realisierung des
Projektes zu erbringenden Projektsteuerungsleistungen werden in vier
aufeinanderfolgende Auftragsstufen aufgeteilt. Die Auftragsstufe 1
umfasst Projektsteuerungsleistungen der AHO-Projektstufen 1
(Projektvorbereitung) und 2 (Planung) nach Maßgabe eines mit den
Vergabeunterlagen vorgelegten Entwurfs eines Projektsteuerungsvertrags.
Die Auftragsstufe 2 umfasst Projektsteuerungsleistungen der
AHO-Projektstufe 3 (Ausführungsvorbereitung), die Auftragsstufe 3
umfasst Projektsteuerungsleistungen der AHO-Projektstufe 4
(Ausführung), und die Auftragsstufe 4 umfasst
Projektsteuerungsleistungen der AHO-Projektstufe 5 (Projektabschluss).
Die Auftragsstufen 2, 3 und 4 werden gesondert vergeben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF04 Neumünster, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Gartenstraße 32

24534 Neumünster
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Projektsteuerungsleistungen im Zusammenhang mit umfangreichen
Sanierungsmaßnahmen am Bestandsgebäude in der Gartenstraße 32
(namentlich die energetische Sanierung / Modernisierung und die
Vornahme von Brandschutzmaßnahmen) sowie dem Neubau eines Bettenhauses,
Auftragsstufe 1. Die bis zum Abschluss der baulichen Realisierung des
Projektes zu erbringenden Projektsteuerungsleistungen werden in vier
aufeinanderfolgende Auftragsstufen aufgeteilt. Die Auftragsstufe 1
umfasst Projektsteuerungsleistungen der AHO-Projektstufen 1
(Projektvorbereitung) und 2 (Planung) nach Maßgabe eines mit den
Vergabeunterlagen vorgelegten Entwurfs eines Projektsteuerungsvertrags.
Die Auftragsstufe 2 umfasst Projektsteuerungsleistungen der
AHO-Projektstufe 3 (Ausführungsvorbereitung), die Auftragsstufe 3
umfasst Projektsteuerungsleistungen der AHO-Projektstufe 4
(Ausführung), und die Auftragsstufe 4 umfasst
Projektsteuerungsleistungen der AHO-Projektstufe 5 (Projektabschluss).
Die Auftragsstufen 2, 3 und 4 werden gesondert vergeben.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1) Mit dem Teilnahmeantrag sind die folgenden Nachweise vorzulegen:

aktueller Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe
der Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Bewerber ansässig ist
(nicht älter als 3 Monate berechnet ab dem Zeitpunkt des Ablaufs der
Teilnahmefrist),

Bescheinigung über den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung
für Personenschäden und sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden)
in Höhe von mind. 5 Mio. EUR Deckungssumme oder Nachweis, dass eine
entsprechende Haftpflichtversicherung bei Auftragserteilung
abgeschlossen wird,

Eigenerklärung des Bewerbers zum jährlichen Gesamtumsatz in den
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren,

Eigenerklärung des Bewerbers über den jährlichen Umsatz mit
Dienstleistungen, die mit den zu vergebenden
Projektsteuerungsleistungen vergleichbar sind, in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren,

Bewerber, die noch keine 3 Geschäftsjahre tätig sind, geben in den
beiden vorstehenden Eigenerklärungen die entsprechenden Informationen
für die Zeit ihrer Tätigkeit an,

Benennung des vorgesehenen Projektleiters / Projektsteuerers unter
Angabe der beruflichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung,

Benennung des vorgesehenen stellv. Projektleiters / Projektsteuerers
unter Angabe der beruflichen Qualifikation und der beruflichen
Erfahrung,

Eigenerklärung des Bewerbers über Referenzprojekte von mit der
ausgeschriebenen Leistung vergleichbaren Projektmanagement- oder
Projektsteuerungsleistungen in den vorangegangenen 3 Jahren unter
Darstellung der Referenzprojekte,

Eigenerklärung des Bewerbers über Referenzprojekte von mit der
ausgeschriebenen Leistung vergleichbaren Projektmanagement- oder
Projektsteuerungsleistungen, die von dem vorgesehenen Projektleiter /
Projektsteuerer und / oder dem vorgesehenen stellv. Projektleiter /
Projektsteuerer in den vorangegangenen 3 Jahren durchgeführt worden
sind, unter Darstellung der Referenzprojekte,

Studien- und Ausbildungsnachweise sowie eventuell erforderliche
Bescheinigungen über die Erlaubnis zur Berufsausübung für das
projektverantwortliche Mitglied des Leitungsorgans des Bewerbers,

Darstellung der Anzahl der Beschäftigten des Bewerbers und die Zahl
der Beschäftigten im Bereich der ausgeschriebenen Projektsteuerungs- /
Projektmanagementleistungen jeweils in den letzten 3 Jahren,

Darstellung des im Unternehmen des Bewerbers angewendeten
Qualitätssicherungssystems und der für das Projekt maßgeblichen
Qualitätssicherungsmaßnahmen,

Eigenerklärung des Bewerbers, dass Ausschlussgründe nach den §§ 123,
124 GVVB nicht vorliegen, bzw. Darstellung der Voraussetzungen der
Selbstreinigung nach § 125 GWB.

2) Die Kriterien bei deren Nichtvorliegen der Teilnahmeantrag mangels
Eignung nicht berücksichtigt werden kann, sind unter III.1.2) und
III.1.3) aufgeführt.

3) Die Auswahl unter den geeigneten Bewerbern erfolgt anhand der
nachfolgenden Kriterien:

Qualifikation des Büros: 20 %,

Qualifikation des Projektleiters / stellv. Projektleiters in den
letzten 3 Jahren: 15 %,

Referenzen des Bewerbers in den letzten 3 Jahren: 15 %,

Wirtschaftlichkeit des Angebots: 30 %,

Präsentation / Gesamteindruck des Bewerbers: 20 %.

Die Bewertung der einzelnen Kriterien erfolgt durch ein von der
Vergabestelle bestelltes Auswahlgremium mit den Bewertungsstufen 1 bis
5, wobei 1 die niedrigste und 5 die höchste Bewertung bildet. Wegen der
näheren Einzelheiten der Bewertung der Kriterien wird auf die
Vergabeunterlagen verwiesen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die ausgewählten Unternehmen sollen auf der Grundlage des Entwurfs für
einen Projektsteuerungsvertrag (siehe Vergabeunterlagen) und der
sonstigen vorliegenden Unterlagen innerhalb der Angebotsfrist ein
indikatives Angebot abgeben und dieses in einem Präsentationstermin
vorstellen.Wegen der Einzelheiten wird auf die Vergabeunterlagen
verwiesen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Aktueller Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der
Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Bewerber ansässig ist.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Durchschnittlicher jährlicher Mindestumsatz des Bewerbers in den
letzten 3 Geschäftsjahren. Bei Bewerbern, die noch keine 3 Jahre tätig
sind, ist der geforderte Mindestumsatz aus dem jährlichen Durchschnitt
der Geschäftsjahre der Tätigkeit zu ermitteln,

Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung für Personenschäden und
sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) oder Nachweis, dass eine
entsprechende Haftpflichtversicherung bei Auftragserteilung
abgeschlossen wird. Der Nachweis kann z. B. durch eine entsprechende
Zusage eines Haftpflichtversicherers erfolgen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

der durchschnittliche jährliche Mindestumsatz des Bewerbers in den
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren beträgt mindestens 400 000,00
EUR (netto). Bei Bewerbern, die noch keine 3 Jahre tätig sind, ist der
geforderte Mindestumsatz aus dem jährlichen Durchschnitt der
Geschäftsjahre der Tätigkeit zu ermitteln,

Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung für Personenschäden und
sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) in Höhe von mindestens 5
Mio. EUR Deckungssumme oder Nachweis, dass eine entsprechende
Haftpflichtversicherung bei Auftragserteilung abgeschlossen wird. Der
Nachweis kann z. B. durch eine entsprechende Zusage eines
Haftpflichtversicherers erfolgen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erfahrungen des Bewerbers und des vorgesehenen Projektleiters /
Projektsteuerers mit vergleichbaren Projektsteuerungsdienstleistungen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

der Bewerber hat mindestens 2 Projektsteuerungsdienstleistungen für
Neubauten oder bauliche Sanierungen mit einem Kostenumfang in den
Kostengruppen 300 und 400 der DIN 276 von insgesamt jeweils 5 Mio. EUR
(netto) durchgeführt,

der vorgesehene Projektleiter / Projektsteuerer muss mindestens 2
Projektsteuerungen geleitet haben, die Neubauten oder bauliche

Sanierungen mit einem Kostenumfang in den Kostengruppen 300 und 400 der
DIN 276 von insgesamt mindestens 5 Mio. EUR (netto) betrafen.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vergabeunterlagen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/05/2021
Ortszeit: 15:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 10/05/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/08/2021

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieter sowie deren Nachunternehmer und Verleiher von Arbeitskräften,
soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt sind, müssen die
Verpflichtungserklärung zur Einhaltung der Mindestarbeitsbedingungen,
Mindeststundenentgelte gemäß § 4 Vergabegesetz Schleswig-Holstein vom
8.2.2019 VGSH (GVOBl. Schl.-H. v. 28.2.2019, S. 40) für Aufträge bei
einem geschätzten Auftragswert ab netto 20 000 EUR sowie weitere
Verpflichtungserklärungen mit Einreichung des Angebotes abgeben. Die
Vergabestelle behält sich vor, von den zur Angebotsabgabe
aufgeforderten Bietern einen Nachweis zur Einrichtung der Beiträge zur
gesetzlichen Sozialversicherung zu verlangen. Sollten zur Ausführung
des Auftrages Teilleistungen einem Nachunternehmen übertragen werden
oder sollen bei Auftragsausführung Leiharbeiter beschäftigt werden,
wird die Vergabestelle den Nachweis der Einrichtung der Beiträge zur
gesetzlichen Sozialversicherung auch für den Nachunternehmer oder für
den Verleiher von Arbeitskräften verlangen.

Die Bieterkommunikation findet ausschließlich in elektronischer Form
auf der Vergabeplattform [10]https://www.subreport.de statt.
Bieterfragen werden nur und ausschließlich bis zum 26.4.2021 um 15.00
Uhr über die Vergabeplattform [11]https://www.subreport.de entgegen
genommen.

Antworten auf Bieterfragen werden allen Verfahrensbeteiligten über die
Vergabeplattform [12]https://www.subreport.de anonymisiert zur
Verfügung gestellt.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Schleswig-Holstein im Ministerium
für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus
Postanschrift: Düsternbrooker Weg 94
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
E-Mail: [13]vergabekammer@wimi.landsh.de
Telefon: +49 4319884640
Fax: +49 4319884702
Internet-Adresse:
[14]http://www.vergabekammer.de/Vergabekammer_Schleswig-Holstein.htm
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabeprüfstelle Ministerium für Inneres,
ländliche Räume und Integration
Postanschrift: Düsternbrooker Weg 92
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
Telefon: +49 4319882737
Fax: +49 4319883140
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
02/04/2021

References

6. mailto:guttenberg.bauconsult@gmail.com?subject=TED
7. http://www.kiek-in-nms.de/
8. https://www.subreport.de/E28411717
9. https://www.subreport.de/E28411717
10. https://www.subreport.de/
11. https://www.subreport.de/
12. https://www.subreport.de/
13. mailto:vergabekammer@wimi.landsh.de?subject=TED
14. http://www.vergabekammer.de/Vergabekammer_Schleswig-Holstein.htm

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau