Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Cottbus, Kreisfreie Stadt(DE402) - Putzarbeiten - Stadt Cottbus - OV 257-2023 - Revitalisierung Grundschulzentrum Hal lenser Straße -Umbau und Erweiterung Schulgebäude -Los 122: Innenputz
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2023111609094729936 / 695778-2023
Veröffentlicht :
16.11.2023
Anforderung der Unterlagen bis :
18.10.2024
Angebotsabgabe bis :
06.12.2023
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
45410000 - Putzarbeiten
DEU-Cottbus, Kreisfreie Stadt(DE402): Putzarbeiten - Stadt Cottbus - OV 257-2023 - Revitalisierung Grundschulzentrum Hal
lenser Straße -Umbau und Erweiterung Schulgebäude -Los 122: Innenputz

2023/S 221/2023 695778
Deutschland - Putzarbeiten - Stadt Cottbus - OV 257-2023 -
Revitalisierung Grundschulzentrum Hallenser Straße - Umbau und
Erweiterung Schulgebäude - Los 122: Innenputz

221/2023

Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung

1. Beschaffer
1.1 Beschaffer
Offizielle Bezeichnung:Stadtverwaltung Cottbus
Rechtsform des Erwerbers:Lokale Gebietskörperschaft
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers:Allgemeine öffentliche
Verwaltung
2. Verfahren
2.1 Verfahren
Titel:Stadt Cottbus - OV 257-2023 - Revitalisierung Grundschulzentrum
Hallenser Straße - Umbau und Erweiterung Schulgebäude - Los 122:
Innenputz
Beschreibung:Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Umbau eines
bestehenden ehemaligen Schulgebäudes, welches im Norden um einen großen
Kopfbau und im Süden um einen kleineren Anbau erweitert wird. Alle
Gebäudeteile werden 4-geschossig und nicht unterkellert. Das
Bestandsgebäude ist ca. 52 x 10,5m groß, der nördliche Anbau hat eine
Grundfläche von ca. 425 m2, der südliche Anbau von ca. 150 m2. Das
Gewerk 122 umfasst sämtliche Innenputzarbeiten an Wänden und Decken im
Bestand sowie beiden Neubauten einschließlich vorbereiten des
Untergrundes. Dies umfasst im Bereich des Bestandsgebäudes auch das
Schließen von Rissen, sowie das Beseitigen von Hohllagen und
Unebenheiten durch Stemmarbeiten. Insgesamt kommen überwiegend
Kalk-Zementputz sowie in den Neubauten Kalk-Gipsputz zum Einsatz. In
geringem Maße sind auch Malerarbeiten in diesem LV enthalten. Beginn BT
2/3: 10. KW 24; Teilfertigstellung 23. KW 24 Beginn BT 1: 24.KW 24;
Teilfertigstellung 32. KW 24; Reste und Nacharb. 42. KW 24 In
Bauberatungen festgelegte und/oder in fortlaufend geführtem
Bauablaufplan festgeschriebene Termine sind bindend.
Kennung des Verfahrens:9438f467-5f93-4aef-a02a-7cdf84635bb2
Vorherige Bekanntmachung:321141-2023
Verfahrensart:Offenes Verfahren
2.1.1 Zweck
Art des Auftrags:Bauleistung
Haupteinstufung(cpv):45410000Putzarbeiten
2.1.2 Erfüllungsort
Postanschrift:Grundschulzentrum Hallenser Straße - SchuleHallenser
Str. 5a
Stadt:Cottbus
Postleitzahl:03046
Land, Gliederung (NUTS):Cottbus, Kreisfreie Stadt(DE402)
Land:Deutschland
Ort im betreffenden Land
2.1.4 Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen:Bekanntmachungs-ID: CXSGYYDY19FTK8YG
Sämtliche Kommunikation erfolgt über den Vergabemarktplatz Brandenburg.
Rückfragen sind bis zum 27.11.2023 möglich. Bitte nutzen Sie für
Bieteranfragen ausschließlich die Rubrik Kommunikation auf der
elektronischen Plattform des Vergabemarktplatzes Brandenburg.
Telefonische Anfragen bzw. Anfragen, die per E-Mail oder Fax eingehen,
werden nicht bearbeitet. Antworten werden mit den Anfragen allen
Wettbewerbsteilnehmern zur Kenntnis gegeben. Fragestellungen mit
Hinweisen auf Ihr Unternehmen sind daher zu vermeiden. Eine Nachricht
gilt als zugegangen, wenn sie in den Projektraum eingestellt wurde.
Schauen Sie bitte regelmäßig selbst in den Projektraum, um mögliche
Nachrichten der Vergabestelle nicht zu übersehen. Sollte ein aktueller
Auszug aus dem Gewerbezentralregister vorliegen (Gültigkeit nicht älter
als ein 1/4 Jahr), so bitten wir um Beifügung zu den
Angebotsunterlagen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit zur Abgabe der
Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE). Die EEE muss in
deutscher Sprache eingereicht werden. Bei nichtdeutschen Unterlagen ist
eine Übersetzung beizufügen bzw. die Gleichwertigkeit nachzuweisen.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vob-a-eu-
2.1.6 Ausschlussgründe
Der Zahlungsunfähigkeit vergleichbare Lage gemäß nationaler
Rechtsvorschriften:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
123 bis 126 GWB
Konkurs:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis
126 GWB
Korruption:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis
126 GWB
Vergleichsverfahren:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach
§§ 123 bis 126 GWB
Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Vereinbarungen mit anderen Wirtschaftsteilnehmern zur Verzerrung des
Wettbewerbs:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123
bis 126 GWB
Verstoß gegen umweltrechtliche Verpflichtungen:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung:Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Betrugsbekämpfung:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
123 bis 126 GWB
Kinderarbeit und andere Formen des Menschenhandels:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Zahlungsunfähigkeit:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach
§§ 123 bis 126 GWB
Verstoß gegen arbeitsrechtliche Verpflichtungen:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verwaltung der Vermögenswerte durch einen Insolvenzverwalter:Zwingende
bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Falsche Angaben, verweigerte Informationen, die nicht in der Lage sind,
die erforderlichen Unterlagen vorzulegen, und haben vertrauliche
Informationen über dieses Verfahren erhalten.:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Interessenkonflikt aufgrund seiner Teilnahme an dem
Vergabeverfahren:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
123 bis 126 GWB
Direkte oder indirekte Beteiligung an der Vorbereitung des
Vergabeverfahrens:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
123 bis 126 GWB
Schwere Verfehlung im Rahmen der beruflichen Tätigkeit:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Vorzeitige Beendigung, Schadensersatz oder andere vergleichbare
Sanktionen:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis
126 GWB
Verstoß gegen sozialrechtliche Verpflichtungen:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge:Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Einstellung der gewerblichen Tätigkeit:Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Entrichtung von Steuern:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe
nach §§ 123 bis 126 GWB
Terroristische Straftaten oder Straftaten im Zusammenhang mit
terroristischen Aktivitäten:Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
5. Los
5.1 Los:LOT-0001
Titel:Stadt Cottbus - OV 257-2023 - Revitalisierung Grundschulzentrum
Hallenser Straße - Umbau und Erweiterung Schulgebäude - Los 122:
Innenputz
Beschreibung:Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Umbau eines
bestehenden ehemaligen Schulgebäudes, welches im Norden um einen großen
Kopfbau und im Süden um einen kleineren Anbau erweitert wird. Alle
Gebäudeteile werden 4-geschossig und nicht unterkellert. Das
Bestandsgebäude ist ca. 52 x 10,5m groß, der nördliche Anbau hat eine
Grundfläche von ca. 425 m2, der südliche Anbau von ca. 150 m2. Das
Gewerk 122 umfasst sämtliche Innenputzarbeiten an Wänden und Decken im
Bestand sowie beiden Neubauten einschließlich vorbereiten des
Untergrundes. Dies umfasst im Bereich des Bestandsgebäudes auch das
Schließen von Rissen, sowie das Beseitigen von Hohllagen und
Unebenheiten durch Stemmarbeiten. Insgesamt kommen überwiegend
Kalk-Zementputz sowie in den Neubauten Kalk-Gipsputz zum Einsatz. In
geringem Maße sind auch Malerarbeiten in diesem LV enthalten. Beginn BT
2/3: 10. KW 24; Teilfertigstellung 23. KW 24 Beginn BT 1: 24.KW 24;
Teilfertigstellung 32. KW 24; Reste und Nacharb. 42. KW 24 In
Bauberatungen festgelegte und/oder in fortlaufend geführtem
Bauablaufplan festgeschriebene Termine sind bindend.
Interne Kennung:#1
5.1.1 Zweck
Art des Auftrags:Bauleistung
Haupteinstufung(cpv):45410000Putzarbeiten
5.1.2 Erfüllungsort
Postanschrift:Grundschulzentrum Hallenser Straße - SchuleHallenser
Str. 5a
Stadt:Cottbus
Postleitzahl:03046
Land, Gliederung (NUTS):Cottbus, Kreisfreie Stadt(DE402)
Land:Deutschland
Ort im betreffenden Land
Zusätzliche Informationen:
5.1.3 Geschätzte Dauer
Datum des Beginns:2024-03-04+01:00
Enddatum:2024-10-18+02:00
5.1.4 Verlängerung
Maximale Verlängerungen:0
5.1.6 Allgemeine Informationen
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung
eingesetzten Personals sind anzugeben:Noch nicht bekannt
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche
Beschaffungswesen
Diese Auftragsvergabe ist auch für kleine und mittlere Unternehmen
(KMU) geeignet
Informationen über frühere Bekanntmachungen:
Kennung der vorherigen Bekanntmachung:321141-2023
Zusätzliche Informationen:#Besonders geeignet für:selbst#
5.1.7 Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe:Keine strategische Beschaffung
5.1.9 Eignungskriterien
Kriterium:
Art:Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Bezeichnung:Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung:- aktuelle Bescheinigung Eintragung in das Unternehmer-
und Lieferantenverzeichnis (ULV) der zuständigen
Auftragsberatungsstelle (Abst), gleichwertiges Zertifikat oder
Präqualifikation (wenn vorhanden, bitte beifügen) - Auszug aus dem
Handelsregister - aktuelle Bescheinigung Berufsgenossenschaft -
Finanzamt aktuelle Bescheinigung in Steuersachen (Die Bescheinigung
darf nicht älter als 12 Monate sein.) - Gewerbeanmeldung -
Bescheinigung Mitgliedschaft bei der IHK / Handwerkskammer oder
Handwerkerkarte - aktuelle Bescheinigung Sozialversicherung - aktuelle
Bescheinigung Haftpflichtversicherung - Sozialkassen-Bescheinigung
(SOKA-Bau) - aktuelle Vereinbarungen Einhaltung Mindestanforderung
Brandenburgisches Vergabegesetz - Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung - VHB Formblatt 221_222 Preisermittlung bei
Zuschlagskalkulation - Erklärung Sanktionspaket zur Umsetzung von
Artikel 5ki Absatz 3 der Verordnung (EU) 2022/576 Hinweis: Im Formblatt
216 - Vorzulegende Unterlagen ist unter dem Punkt 2.4 (auf Anforderung
nachzureichende Unterlagen) u. a. folgendes vermerkt: - Urkalkulation
(die Urkalkulation wird für die Prüfung der Preise geöffnet, im
Anschluss wieder verschlossen). weitere Erklärungen, Angaben, Nachweise
siehe Formblatt Verzeichnis der im Vergabeverfahren vorzulegende
Unterlagen
Kriterium:
Art:Sonstiges
Bezeichnung:Sonstiges
Beschreibung:- aktuelle Bescheinigung Eintragung in das Unternehmer-
und Lieferantenverzeichnis (ULV) der zuständigen
Auftragsberatungsstelle (Abst), gleichwertiges Zertifikat oder
Präqualifikation (wenn vorhanden, bitte beifügen) - Auszug aus dem
Handelsregister - aktuelle Bescheinigung Berufsgenossenschaft -
Finanzamt aktuelle Bescheinigung in Steuersachen (Die Bescheinigung
darf nicht älter als 12 Monate sein.) - Gewerbeanmeldung -
Bescheinigung Mitgliedschaft bei der IHK / Handwerkskammer oder
Handwerkerkarte - aktuelle Bescheinigung Sozialversicherung - aktuelle
Bescheinigung Haftpflichtversicherung - Sozialkassen-Bescheinigung
(SOKA-Bau) - aktuelle Vereinbarungen Einhaltung Mindestanforderung
Brandenburgisches Vergabegesetz - Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung - VHB Formblatt 221_222 Preisermittlung bei
Zuschlagskalkulation - Erklärung Sanktionspaket zur Umsetzung von
Artikel 5ki Absatz 3 der Verordnung (EU) 2022/576 Hinweis: Im Formblatt
216 - Vorzulegende Unterlagen ist unter dem Punkt 2.4 (auf Anforderung
nachzureichende Unterlagen) u. a. folgendes vermerkt: - Urkalkulation
(die Urkalkulation wird für die Prüfung der Preise geöffnet, im
Anschluss wieder verschlossen). weitere Erklärungen, Angaben, Nachweise
siehe Formblatt Verzeichnis der im Vergabeverfahren vorzulegende
Unterlagen
Kriterium:
Art:Eignung zur Berufsausübung
Bezeichnung:Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung:- aktuelle Bescheinigung Eintragung in das Unternehmer-
und Lieferantenverzeichnis (ULV) der zuständigen
Auftragsberatungsstelle (Abst), gleichwertiges Zertifikat oder
Präqualifikation (wenn vorhanden, bitte beifügen) - Auszug aus dem
Handelsregister - aktuelle Bescheinigung Berufsgenossenschaft -
Finanzamt aktuelle Bescheinigung in Steuersachen (Die Bescheinigung
darf nicht älter als 12 Monate sein.) - Gewerbeanmeldung -
Bescheinigung Mitgliedschaft bei der IHK / Handwerkskammer oder
Handwerkerkarte - aktuelle Bescheinigung Sozialversicherung - aktuelle
Bescheinigung Haftpflichtversicherung - Sozialkassen-Bescheinigung
(SOKA-Bau) - aktuelle Vereinbarungen Einhaltung Mindestanforderung
Brandenburgisches Vergabegesetz - Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung - VHB Formblatt 221_222 Preisermittlung bei
Zuschlagskalkulation - Erklärung Sanktionspaket zur Umsetzung von
Artikel 5ki Absatz 3 der Verordnung (EU) 2022/576 Hinweis: Im Formblatt
216 - Vorzulegende Unterlagen ist unter dem Punkt 2.4 (auf Anforderung
nachzureichende Unterlagen) u. a. folgendes vermerkt: - Urkalkulation
(die Urkalkulation wird für die Prüfung der Preise geöffnet, im
Anschluss wieder verschlossen). weitere Erklärungen, Angaben, Nachweise
siehe Formblatt Verzeichnis der im Vergabeverfahren vorzulegende
Unterlagen
Kriterium:
Art:Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Bezeichnung:Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung:- aktuelle Bescheinigung Eintragung in das Unternehmer-
und Lieferantenverzeichnis (ULV) der zuständigen
Auftragsberatungsstelle (Abst), gleichwertiges Zertifikat oder
Präqualifikation (wenn vorhanden, bitte beifügen) - Auszug aus dem
Handelsregister - aktuelle Bescheinigung Berufsgenossenschaft -
Finanzamt aktuelle Bescheinigung in Steuersachen (Die Bescheinigung
darf nicht älter als 12 Monate sein.) - Gewerbeanmeldung -
Bescheinigung Mitgliedschaft bei der IHK / Handwerkskammer oder
Handwerkerkarte - aktuelle Bescheinigung Sozialversicherung - aktuelle
Bescheinigung Haftpflichtversicherung - Sozialkassen-Bescheinigung
(SOKA-Bau) - aktuelle Vereinbarungen Einhaltung Mindestanforderung
Brandenburgisches Vergabegesetz - Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung - VHB Formblatt 221_222 Preisermittlung bei
Zuschlagskalkulation - Erklärung Sanktionspaket zur Umsetzung von
Artikel 5ki Absatz 3 der Verordnung (EU) 2022/576 Hinweis: Im Formblatt
216 - Vorzulegende Unterlagen ist unter dem Punkt 2.4 (auf Anforderung
nachzureichende Unterlagen) u. a. folgendes vermerkt: - Urkalkulation
(die Urkalkulation wird für die Prüfung der Preise geöffnet, im
Anschluss wieder verschlossen). weitere Erklärungen, Angaben, Nachweise
siehe Formblatt Verzeichnis der im Vergabeverfahren vorzulegende
Unterlagen
5.1.10 Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art:Preis
Bezeichnung:Preis
Gewichtung (Prozentanteil, genau):100
5.1.11 Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind:DEU
Internetadresse der
Auftragsunterlagen:[1]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSate
llite/notice/CXSGYYDY19FTK8YG/documents,
Ad-hoc-Kommunikationskanal:
URL:[2]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CX
SGYYDY19FTK8YG
5.1.12 Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung:Erforderlich
Adresse für die
Einreichung:[3]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/n
otice/CXSGYYDY19FTK8YG
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden
können:Deutsch
Elektronischer Katalog:Nicht zulässig
Varianten:Nicht zulässig
Frist für den Eingang der Angebote:2023-12-06+01:0010:00:00+01:00
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss:60DAYS
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden
können:
Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach
Fristablauf nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen:siehe § 16a EU VOB/A - Nachforderung von
Unterlagen
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Datum/Uhrzeit:2023-12-06+01:0010:00:00+01:00
Ort:Stadtverwaltung Cottbus
Zusätzliche Informationen:nicht öffentlich - da nur elektronische
Angebote zugelassen sind
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Datum/Uhrzeit:2023-12-06+01:0010:00:00+01:00
Ort:Stadtverwaltung Cottbus
Zusätzliche Informationen:nicht öffentlich - da nur elektronische
Angebote zugelassen sind
Auftragsbedingungen:
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:nein
Elektronische Rechnungsstellung:Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt
Von einer Bietergemeinschaft, die den Zuschlag erhält, anzunehmende
Rechtsform:Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
Finanzielle Vereinbarung:sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen
Informationen über die Überprüfungsfristen:Auf das Vergabeverfahren
findet das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) in der Fassung
der Bekanntmachung vom 26.06.2013 (BGBl. I, Seite 1750, berichtigt
Seite 3245) Anwendung. §160 GWB lautet auszugsweise: (1) Die
Vergabekammer leitet ein Nachprüfverfahren nur auf Antrag ein. (3) Der
Antrag ist unzulässig, soweit 1. der Antragsteller den geltend
gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des
Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat. 2. Verstöße
gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar
sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung
genannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden. 3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die
erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum
Ablauf der Frist zur Bewerbung oder Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden. Außerdem wird auf § 180 GWB
( Schadensersatzanspruch bei Rechtsmissbrauch ) in Verbindung mit §§
160 und 171 GWB verwiesen (besonders § 180 (2) Nr. 2 GWB).
5.1.15 Techniken
Rahmenvereinbarung:
Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem
Kein dynamisches Beschaffungssystem
Elektronische Auktion:
5.1.16 Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle:Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren
bereitstellt:Stadtverwaltung Cottbus
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt:Vergabemarktplatz
Brandenburg
8. Organisationen
8.1 ORG-0005
Offizielle Bezeichnung:Beschaffungsamt des BMI
Registrierungsnummer:994-DOEVD-83
Stadt:Bonn
Postleitzahl:53119
Land, Gliederung (NUTS):Bonn, Kreisfreie Stadt(DEA22)
Land:Deutschland
E-Mail:[4]esender_hub@bescha.bund.de
Telefon:+49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender
8.1 ORG-0001
Offizielle Bezeichnung:Stadtverwaltung Cottbus
Registrierungsnummer:DE138780132
Postanschrift:Neumarkt 5
Stadt:Cottbus
Postleitzahl:03046
Land, Gliederung (NUTS):Cottbus, Kreisfreie Stadt(DE402)
Land:Deutschland
Kontaktperson:Zentrales Vergabemanagement
E-Mail:[5]Petra.Romberg@cottbus.de
Telefon:+49 3556122949
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
8.1 ORG-0002
Offizielle Bezeichnung:Stadtverwaltung Cottbus
Registrierungsnummer:DE138780132
Postanschrift:Neumarkt 5
Stadt:Cottbus
Postleitzahl:03046
Land, Gliederung (NUTS):Cottbus, Kreisfreie Stadt(DE402)
Land:Deutschland
Kontaktperson:Zentrales Vergabemanagement
E-Mail:[6]Petra.Romberg@cottbus.de
Telefon:+49 3556122949
Rollen dieser Organisation:
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren
bereitstellt
8.1 ORG-0003
Offizielle Bezeichnung:Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie
Registrierungsnummer:t:03318661719
Postanschrift:Heinrich-Mann-Allee 107
Stadt:Potsdam
Postleitzahl:14473
Land, Gliederung (NUTS):Potsdam-Mittelmark(DE40E)
Land:Deutschland
E-Mail:[7]poststelle@miae.brandenburg.de
Telefon:+49 3318661719
Fax:+49 3318661652
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle
8.1 ORG-0004
Offizielle Bezeichnung:Vergabemarktplatz Brandenburg
Registrierungsnummer:DE138408386
Postanschrift:0000
Stadt:Potsdam
Postleitzahl:0000
Land, Gliederung (NUTS):Potsdam-Mittelmark(DE40E)
Land:Deutschland
E-Mail:[8]ZVM@cottbus.de
Telefon:+49 0000
Rollen dieser Organisation:
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt
11. Informationen zur Bekanntmachung
11.1 Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der
Bekanntmachung:6d76c07c-07db-4088-9ee7-369f6f225a29-01
Formulartyp:Wettbewerb
Art der Bekanntmachung:Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung
Standardregelung
Datum der Übermittlung der
Bekanntmachung:2023-11-15+01:0000:00:06+01:00
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar
ist:Deutsch
11.2 Informationen zur Veröffentlichung
Veröffentlichungsnummer der Bekanntmachung:00695778-2023
ABl. S Nummer der Ausgabe:221/2023
Datum der Veröffentlichung:2023-11-16Z

References

Visible links
1. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXSGYYDY19FTK8YG/documents,
2. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXSGYYDY19FTK8YG
3. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXSGYYDY19FTK8YG
4. mailto:esender_hub@bescha.bund.de
5. mailto:Petra.Romberg@cottbus.de
6. mailto:Petra.Romberg@cottbus.de
7. mailto:poststelle@miae.brandenburg.de
8. mailto:ZVM@cottbus.de

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau