Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

(1) Searching for "2023111709274834538" in Archived Documents Library (TED-ADL)


Ausschreibung: Softwarepaket und Informationssysteme - Kauf eines Grünflächeninformationssystems (GRI S) mit Systemservice (Wartung/Service) - DEU-Karlsruhe, Stadtkreis(DE122)
Softwarepaket und Informationssysteme
Dokument Nr...: 700415-2023 (ID: 2023111709274834538)
Veröffentlicht: 17.11.2023
*
  DEU-Karlsruhe, Stadtkreis(DE122): Softwarepaket und Informationssysteme - Kauf eines Grünflächeninformationssystems (GRI
S) mit Systemservice (Wartung/Service)
   2023/S 222/2023 700415
   Deutschland - Softwarepaket und Informationssysteme - Kauf eines
   Grünflächeninformationssystems (GRIS) mit Systemservice
   (Wartung/Service)
   222/2023
   Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung  Standardregelung
   1. Beschaffer
   1.1 Beschaffer
   Offizielle Bezeichnung:Stadt Karlsruhe
   Rechtsform des Erwerbers:Lokale Gebietskörperschaft
   Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers:Allgemeine öffentliche
   Verwaltung
   2. Verfahren
   2.1 Verfahren
   Titel:Kauf eines Grünflächeninformationssystems (GRIS) mit
   Systemservice (Wartung/Service)
   Beschreibung:Das Gartenbauamt der Stadt Karlsruhe unterhält ein
   Grünflächeninformationssystem (GRIS) bestehend aus dem Basis
   Geographischen Informationssystem (GIS) Geomedia des Unternehmens
   Hexagon und der Fachschale InfraSystem der Firma Globus. Im bestehenden
   System sind alle in der Verantwortung des Gartenbauamtes liegenden
   Grünflächen mit Inventaren und Bäumen digitalisiert. Die mobile
   Baumkontrolle und die Vergabe und das Management der Grünflächenpflege
   werden mit diesem System durchgeführt. Die Datenstruktur des
   bestehenden Systems basiert auf dem Objektartenkatalog nach GALK. Die
   Geometrie- und Sachdaten werden OGC-Konform in einer Oracle Spatial
   Datenbank gehalten. Im Gartenbauamt haben sich neue Anforderungen
   herauskristallisiert, die durch das bestehende System nicht mehr
   erfüllt werden können. Daher schreibt das Gartenbauamt ein neues GRIS
   zum Kauf aus, welches die in diesem Leistungsverzeichnis beschriebenen
   Anforderungen erfüllen muss. Bevorzugt ist eine Produktlösung, die
   entsprechend den Anforderungen anpassbar bzw. erweiterbar ist.
   Kennung des Verfahrens:a5f918a4-4581-4016-92ae-07e325bc5558
   Interne Kennung:GBA23012
   Verfahrensart:Offenes Verfahren
   Das Verfahren wird beschleunigt:No
   2.1.1 Zweck
   Art des Auftrags:Lieferungen
   Zusätzliche Art des Auftrags:Dienstleistungen
   Haupteinstufung(cpv):48000000Softwarepaket und Informationssysteme
   2.1.2 Erfüllungsort
   Land, Gliederung (NUTS):Karlsruhe, Stadtkreis(DE122)
   Land:Deutschland
   2.1.4 Allgemeine Informationen
   Dieses annullierte oder ergebnislos gebliebene Verfahren oder Los wird
   neu aufgelegt
   Zusätzliche Informationen:Die Abwicklung des Vergabeverfahrens erfolgt
   über die elektronische Vergabeplattform subreport/ELViS
   ([1]www.subreport.de). Der elektronische Zugang zum Verfahren erfolgt
   über [2]www.subreport.de/E97951534. Hierzu ist eine kostenfreie
   einmalige Registrierung erforderlich. Wir empfehlen Ihnen sich bereits
   vor dem Herunterladen der Vergabeunterlagen zu registrieren. Ohne
   Registrierung hat die ausschreibende Stelle keine Möglichkeit, Sie über
   spätere Änderungen an den Vergabeunterlagen zu informieren, bzw. Sie an
   der Bieterkommunikation teilhaben zu lassen. Fragen von Bietern oder
   Bewerbern im Rahmen des Vergabeverfahrens sind ausschließlich
   elektronisch über subreport/ ELViS an die ausschreibende Stelle zu
   richten. Mündliche Auskünfte haben keine Gültigkeit. Verbindlicher
   Bestandteil der Vergabeunterlagen werden nur die über subreport/ELViS
   übermittelten Antworten/ Bieterinformationen. Angebote müssen
   ausschließlich elektronisch und verschlüsselt über die Vergabeplattform
   subreport/ELViS hochgeladen werden. Bei technischen Fragen zu
   subreport/ELViS wenden Sie sich an die Mitarbeiter von subreport
   kostenlos unter der Telefonnummer: +49 221 985 78-0. Die
   Absageschreiben nach § 134 GWB werden ebenfalls über die
   Vergabeplattform subreport/ELViS versendet.
   Rechtsgrundlage:
   Richtlinie 2014/24/EU
   vgv-
   Anzuwendende grenzübergreifende Rechtsvorschrift:
   Beschreibung:
   2.1.5 Bedingungen für die Auftragsvergabe
   Bedingungen für die Einreichung:
   Der Bieter muss Angebote für alle Lose einreichen
   2.1.6 Ausschlussgründe
   Korruption:Die zwingenden und fakultativen Ausschlussgründe ergeben
   sich aus § 123 und 124 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)
   (siehe auch Eigenerklärung)
   Betrugsbekämpfung:Die zwingenden und fakultativen Ausschlussgründe
   ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
   (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung:Die zwingenden und
   fakultativen Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz
   gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Terroristische Straftaten oder Straftaten im Zusammenhang mit
   terroristischen Aktivitäten:Die zwingenden und fakultativen
   Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz gegen
   Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Einstellung der gewerblichen Tätigkeit:Die zwingenden und fakultativen
   Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz gegen
   Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung:Die zwingenden und
   fakultativen Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz
   gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Konkurs:Die zwingenden und fakultativen Ausschlussgründe ergeben sich
   aus § 123 und 124 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe
   auch Eigenerklärung)
   Interessenkonflikt aufgrund seiner Teilnahme an dem
   Vergabeverfahren:Die zwingenden und fakultativen Ausschlussgründe
   ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
   (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Vorzeitige Beendigung, Schadensersatz oder andere vergleichbare
   Sanktionen:Die zwingenden und fakultativen Ausschlussgründe ergeben
   sich aus § 123 und 124 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)
   (siehe auch Eigenerklärung)
   Kinderarbeit und andere Formen des Menschenhandels:Die zwingenden und
   fakultativen Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz
   gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Der Zahlungsunfähigkeit vergleichbare Lage gemäß nationaler
   Rechtsvorschriften:Die zwingenden und fakultativen Ausschlussgründe
   ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
   (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Schwere Verfehlung im Rahmen der beruflichen Tätigkeit:Die zwingenden
   und fakultativen Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz
   gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Falsche Angaben, verweigerte Informationen, die nicht in der Lage sind,
   die erforderlichen Unterlagen vorzulegen, und haben vertrauliche
   Informationen über dieses Verfahren erhalten.:Die zwingenden und
   fakultativen Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz
   gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Verstoß gegen arbeitsrechtliche Verpflichtungen:Die zwingenden und
   fakultativen Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz
   gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Verstoß gegen sozialrechtliche Verpflichtungen:Die zwingenden und
   fakultativen Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz
   gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Verstoß gegen umweltrechtliche Verpflichtungen:Die zwingenden und
   fakultativen Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz
   gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge:Die zwingenden und
   fakultativen Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz
   gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Entrichtung von Steuern:Die zwingenden und fakultativen
   Ausschlussgründe ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz gegen
   Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Vereinbarungen mit anderen Wirtschaftsteilnehmern zur Verzerrung des
   Wettbewerbs:Die zwingenden und fakultativen Ausschlussgründe ergeben
   sich aus § 123 und 124 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)
   (siehe auch Eigenerklärung)
   Direkte oder indirekte Beteiligung an der Vorbereitung des
   Vergabeverfahrens:Die zwingenden und fakultativen Ausschlussgründe
   ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
   (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   Zahlungsunfähigkeit:Die zwingenden und fakultativen Ausschlussgründe
   ergeben sich aus § 123 und 124 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
   (GWB) (siehe auch Eigenerklärung)
   5. Los
   5.1 Los:LOT-0001
   Titel:Kauf eines Grünflächeninformationssystems (GRIS) mit
   Systemservice (Wartung/ Service)
   Beschreibung:Das Gartenbauamt der Stadt Karlsruhe unterhält ein
   Grünflächeninformationssystem (GRIS) bestehend aus dem Basis
   Geographischen Informationssystem (GIS) Geomedia des Unternehmens
   Hexagon und der Fachschale InfraSystem der Firma Globus. Im bestehenden
   System sind alle in der Verantwortung des Gartenbauamtes liegenden
   Grünflächen mit Inventaren und Bäumen digitalisiert. Die mobile
   Baumkontrolle und die Vergabe und das Management der Grünflächenpflege
   werden mit diesem System durchgeführt. Die Datenstruktur des
   bestehenden Systems basiert auf dem Objektartenkatalog nach GALK. Die
   Geometrie- und Sachdaten werden OGC-Konform in einer Oracle Spatial
   Datenbank gehalten. Im Gartenbauamt haben sich neue Anforderungen
   herauskristallisiert, die durch das bestehende System nicht mehr
   erfüllt werden können. Daher schreibt das Gartenbauamt ein neues GRIS
   zum Kauf aus, welches die in diesem Leistungsverzeichnis beschriebenen
   Anforderungen erfüllen muss. Bevorzugt ist eine Produktlösung, die
   entsprechend den Anforderungen anpassbar bzw. erweiterbar ist.
   Interne Kennung:GBA23012
   5.1.1 Zweck
   Art des Auftrags:Lieferungen
   Zusätzliche Art des Auftrags:Dienstleistungen
   Haupteinstufung(cpv):48000000Softwarepaket und Informationssysteme
   5.1.2 Erfüllungsort
   Land, Gliederung (NUTS):Karlsruhe, Stadtkreis(DE122)
   Land:Deutschland
   Zusätzliche Informationen:
   5.1.6 Allgemeine Informationen
   Vorbehaltene Teilnahme:Teilnahme ist nicht vorbehalten.
   Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
   Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche
   Beschaffungswesen
   Zusätzliche Informationen:Alle weiteren Angaben sind den
   Vergabeunterlagen zu entnehmen.
   5.1.7 Strategische Auftragsvergabe
   Ziel der strategischen Auftragsvergabe:Keine strategische Beschaffung
   5.1.9 Eignungskriterien
   Kriterium:
   Art:Eignung zur Berufsausübung
   Beschreibung:Die Eignung ist für jeden Bieter sowie jedes Mitglied
   einer Bietergemeinschaft gesondert schriftlich nachzuweisen.
   Eigenerklärung (siehe Formular Eigenerklärung), dass, - nachweislich
   keine zwingenden Ausschlussgründe gemäß § 123 GWB vorliegen, d.h. keine
   Person, die als für die Leitung des Unternehmens Verantwortlicher
   gehandelt hat (auch Überwachung der Geschäftsführung oder sonstige
   Ausübung von Kontrollbefugnissen in leitender Stellung) aus den Gründen
   des § 123 GWB rechtskräftig verurteilt wurde und gegen das Unternehmen
   auch keine Geldbuße nach § 30 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten
   aus den Gründen des § 123 GWB rechtskräftig festgesetzt wurde, - der
   Bieter seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern, Abgaben und
   Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung nachkommt, - nachweislich
   keine fakultativen Ausschlussgründe gemäß § 124 GWB vorliegen. - eine
   Eintragung im Berufs- oder Handelsregister (soweit hierzu eine
   Eintragungspflicht besteht) vorliegt, - der Bieter bei der
   Berufsgenossenschaft angemeldet ist; Begründung soweit keine
   gesetzliche Verpflichtung hierzu besteht - der Bieter im
   Vergabeverfahren keine vorsätzlich unzutreffenden Erklärungen in Bezug
   auf die Eignung abgegeben hat.
   Kriterium:
   Art:Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
   Beschreibung:Die Eignung ist für alle Mitglieder einer
   Bietergemeinschaft insgesamt schriftlich nachzuweisen. Eigenerklärung
   (siehe Formular Eigenerklärung), über - Referenzprojekte
   (Mindestanzahl 3): Erklärung, dass ich/wir innerhalb der letzten drei
   Geschäftsjahre mit der ausgeschriebenen Leistung im Hinblick auf die
   als A-Kriterien genannten Module vergleichbare Projekte ausgeführt
   habe/haben.
   Kriterium:
   Art:Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
   Beschreibung:Die Eignung ist für jeden Bieter sowie jedes Mitglied
   einer Bietergemeinschaft gesondert schriftlich nachzuweisen.
   Eigenerklärung (siehe Formular Eigenerklärung), dass, - über den
   Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen
   Leistungsart, die Gegenstand dieser Vergabe ist, jeweils bezogen auf
   die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, jedoch nur sofern
   entsprechende Angaben verfügbar sind (ansonsten Gründungsdatum des
   Unternehmens) - eine Betriebshaftpflichtversicherung gemäß Nr. 17
   EVB-IT Systemlieferung-AGB vorliegt Soweit keine Versicherung mit den
   Deckungssummen vorliegt ist eine Erklärung, dass im Fall der
   Auftragserteilung eine entsprechende Betriebshaftpflichtversicherung
   innerhalb von sieben Tagen abgeschlossen wird. Dem Angebot ist eine
   Bestätigung eines Versicherers beizufügen, dass im Auftragsfall das
   Risiko abgesichert wird. - ggfls. Verzeichnis der Leistungen anderer
   Unternehmen (Formular 235)
   5.1.10 Zuschlagskriterien
   Kriterium:
   Art:Preis
   Bezeichnung:Gesamtpreis brutto
   Beschreibung:Gesamtpreis brutto
   Gewichtung (Prozentanteil, genau):50
   Kriterium:
   Art:Qualität
   Bezeichnung:Qualität Kriterienkatalog
   Beschreibung:Qualität Kriterienkatalog
   Gewichtung (Prozentanteil, genau):40
   Kriterium:
   Art:Qualität
   Bezeichnung:Präsentation
   Beschreibung:Präsentation
   Gewichtung (Prozentanteil, genau):10
   Beschreibung der anzuwendenden Methode, wenn die Gewichtung nicht durch
   Kriterien ausgedrückt werden kann:siehe Vergabeunterlagen
   5.1.11 Auftragsunterlagen
   Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind:DEU
   Internetadresse der
   Auftragsunterlagen:[3]https://www.subreport.de/E97951534,
   Ad-hoc-Kommunikationskanal:
   URL:[4]https://www.subreport.de/E97951534
   5.1.12 Bedingungen für die Auftragsvergabe
   Bedingungen für die Einreichung:
   Elektronische Einreichung:Erforderlich
   Adresse für die Einreichung:[5]https://www.subreport.de/E97951534
   Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden
   können:Deutsch
   Elektronischer Katalog:Nicht zulässig
   Varianten:Nicht zulässig
   Frist für den Eingang der Angebote:2023-12-15+01:0011:00:00+01:00
   Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden
   können:
   Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach
   Fristablauf nachgereicht werden.
   Zusätzliche Informationen:entsprechend VgV
   Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
   Datum/Uhrzeit:2023-12-15+01:0011:05:00+01:00
   Auftragsbedingungen:
   Elektronische Rechnungsstellung:Erforderlich
   Aufträge werden elektronisch erteilt
   Zahlungen werden elektronisch geleistet
   Informationen über die Überprüfungsfristen:Der Antrag auf Einleitung
   eines Nachprüfungsverfahrens ist unzulässig, soweit, 1. der
   Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften
   vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem
   Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt
   hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt (§
   160 Absatz 3 Nummer 1 GWB), 2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die
   aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum
   Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur
   Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Absatz 3
   Nummer 2 GWB), 3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
   Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
   Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
   gerügt werden (§ 160 Absatz 3 Nummer 3 GWB), 4. mehr als 15
   Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
   nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Absatz 3 Nummer 4 GWB).
   5.1.15 Techniken
   Rahmenvereinbarung:
   Keine Rahmenvereinbarung
   Informationen über das dynamische Beschaffungssystem
   Kein dynamisches Beschaffungssystem
   Elektronische Auktion:
   5.1.16 Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
   Überprüfungsstelle:Vergabekammer Baden-Württemberg beim
   Regierungspräsidium Karlsruhe
   8. Organisationen
   8.1 ORG-0006
   Offizielle Bezeichnung:Beschaffungsamt des BMI
   Registrierungsnummer:994-DOEVD-83
   Stadt:Bonn
   Postleitzahl:53119
   Land, Gliederung (NUTS):Bonn, Kreisfreie Stadt(DEA22)
   Land:Deutschland
   E-Mail:[6]esender_hub@bescha.bund.de
   Telefon:+49228996100
   Rollen dieser Organisation:
   TED eSender
   8.1 ORG-0001
   Offizielle Bezeichnung:Stadt Karlsruhe
   Registrierungsnummer:6700-120000
   Abteilung:Hauptamt - Zentrale Vergabestelle-
   Stadt:Karlsruhe
   Postleitzahl:76133
   Land, Gliederung (NUTS):Karlsruhe, Stadtkreis(DE122)
   Land:Deutschland
   Kontaktperson:Stadt Karlsruhe Hauptamt Zentrale Vergabestelle
   E-Mail:[7]zentrale.vergabestelle@ha.karlsruhe.de
   Telefon:000
   Internetadresse:[8]https://www.karlsruhe.de
   Profil des Erwerbers:[9]https://www.karlsruhe.de
   Rollen dieser Organisation:
   Beschaffer
   8.1 ORG-0005
   Offizielle Bezeichnung:Vergabekammer Baden-Württemberg beim
   Regierungspräsidium Karlsruhe
   Registrierungsnummer:08-A9866-40
   Stadt:Karlsruhe
   Postleitzahl:76137
   Land, Gliederung (NUTS):Karlsruhe, Stadtkreis(DE122)
   Land:Deutschland
   Kontaktperson:Vergabekammer
   E-Mail:[10]vergabekammer@rpk-bwl.de
   Telefon:+49 7219268730
   Fax:+49 7219263985
   Internetadresse:[11]http://rp.baden-wuerttemberg.de
   Rollen dieser Organisation:
   Überprüfungsstelle
   10. Änderung
   Fassung der zu ändernden vorigen
   Bekanntmachung:21a85715-ba2b-447e-a50c-b16e64bf6af5-01
   Hauptgrund für die Änderung:Aktualisierte Informationen
   11. Informationen zur Bekanntmachung
   11.1 Informationen zur Bekanntmachung
   Kennung/Fassung der
   Bekanntmachung:f04bc152-7693-4b74-916d-e1973fd161a9-01
   Formulartyp:Wettbewerb
   Art der Bekanntmachung:Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung 
   Standardregelung
   Datum der Übermittlung der
   Bekanntmachung:2023-11-16+01:0000:00:00+01:00
   Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar
   ist:Deutsch
   11.2 Informationen zur Veröffentlichung
   Veröffentlichungsnummer der Bekanntmachung:00700415-2023
   ABl. S  Nummer der Ausgabe:222/2023
   Datum der Veröffentlichung:2023-11-17Z
References
   Visible links
   3. https://www.subreport.de/E97951534,
   4. https://www.subreport.de/E97951534
   5. https://www.subreport.de/E97951534
   6. mailto:esender_hub@bescha.bund.de
   7. mailto:zentrale.vergabestelle@ha.karlsruhe.de
   8. https://www.karlsruhe.de/
   9. https://www.karlsruhe.de/
  10. mailto:vergabekammer@rpk-bwl.de
  11. http://rp.baden-wuerttemberg.de/
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau