Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Deutschland - Maschinen, Material und Zubehör für Büro und Computer, außer Möbeln und Softwarepaketen -Rahmenvereinbar ung für die Beschaffung von Touchscreens des Herstellers Prowise B.V. für die Ausstattung von Klassenräumen in Schulen in Trägerscha ft des Kreises Recklinghausen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2023111709322735251 / 701144-2023
Veröffentlicht :
17.11.2023
Anforderung der Unterlagen bis :
31.12.2026
Angebotsabgabe bis :
18.12.2023
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
30000000 - Maschinen, Material und Zubehör für Büro und Computer, außer Möbeln und Softwarepaketen
DEU-Deutschland: Maschinen, Material und Zubehör für Büro und Computer, außer Möbeln und Softwarepaketen -Rahmenvereinbar
ung für die Beschaffung von Touchscreens des Herstellers Prowise B.V. für die Ausstattung von Klassenräumen in Schulen in Trägerscha
ft des Kreises Recklinghausen

2023/S 222/2023 701144
Deutschland - Maschinen, Material und Zubehör für Büro und Computer,
außer Möbeln und Softwarepaketen - Rahmenvereinbarung für die
Beschaffung von Touchscreens des Herstellers Prowise B.V. für die
Ausstattung von Klassenräumen in Schulen in Trägerschaft des Kreises
Recklinghausen

222/2023

Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung

1. Beschaffer
1.1 Beschaffer
Offizielle Bezeichnung:Gemeinsame Kommunale Datenzentrale
Recklinghausen
Rechtsform des Erwerbers:Lokale Gebietskörperschaft
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers:Allgemeine öffentliche
Verwaltung
2. Verfahren
2.1 Verfahren
Titel:Rahmenvereinbarung für die Beschaffung von Touchscreens des
Herstellers Prowise B.V. für die Ausstattung von Klassenräumen in
Schulen in Trägerschaft des Kreises Recklinghausen
Beschreibung:Gegenstand dieses Vergabeverfahrens ist der Abschluss
einer Rahmenvereinbarung mit einem Unternehmen zur Lieferung von
fabrikneuen Touchscreens des Herstellers Prowise B.V. sowie
korrespondierende Dienstleistungen.
Kennung des Verfahrens:be873429-02d6-4450-b9ab-9e9140f5d103
Verfahrensart:Offenes Verfahren
2.1.1 Zweck
Art des Auftrags:Lieferungen
Haupteinstufung(cpv):30000000Maschinen, Material und Zubehör für
Büro und Computer, außer Möbeln und Softwarepaketen
2.1.2 Erfüllungsort
Land:Deutschland
Zusätzliche Informationen:Erfüllungsort sind Standorte berufsbildender
Schulen im Kreis Recklinghausen.
2.1.3 Wert
Geschätzter Wert ohne MwSt.:273,997EUR
2.1.4 Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen:Bekanntmachungs-ID: CXPSYY6DFUF
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vgv-
2.1.6 Ausschlussgründe
Der Zahlungsunfähigkeit vergleichbare Lage gemäß nationaler
Rechtsvorschriften:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
123 bis 126 GWB
Konkurs:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis
126 GWB
Korruption:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis
126 GWB
Vergleichsverfahren:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach
§§ 123 bis 126 GWB
Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Vereinbarungen mit anderen Wirtschaftsteilnehmern zur Verzerrung des
Wettbewerbs:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123
bis 126 GWB
Verstoß gegen umweltrechtliche Verpflichtungen:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung:Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Betrugsbekämpfung:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
123 bis 126 GWB
Kinderarbeit und andere Formen des Menschenhandels:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Zahlungsunfähigkeit:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach
§§ 123 bis 126 GWB
Verstoß gegen arbeitsrechtliche Verpflichtungen:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verwaltung der Vermögenswerte durch einen Insolvenzverwalter:Zwingende
bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Falsche Angaben, verweigerte Informationen, die nicht in der Lage sind,
die erforderlichen Unterlagen vorzulegen, und haben vertrauliche
Informationen über dieses Verfahren erhalten.:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Interessenkonflikt aufgrund seiner Teilnahme an dem
Vergabeverfahren:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
123 bis 126 GWB
Direkte oder indirekte Beteiligung an der Vorbereitung des
Vergabeverfahrens:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
123 bis 126 GWB
Schwere Verfehlung im Rahmen der beruflichen Tätigkeit:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Vorzeitige Beendigung, Schadensersatz oder andere vergleichbare
Sanktionen:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis
126 GWB
Verstoß gegen sozialrechtliche Verpflichtungen:Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge:Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Einstellung der gewerblichen Tätigkeit:Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Entrichtung von Steuern:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe
nach §§ 123 bis 126 GWB
Terroristische Straftaten oder Straftaten im Zusammenhang mit
terroristischen Aktivitäten:Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
5. Los
5.1 Los:LOT-0001
Titel:Rahmenvereinbarung für die Beschaffung von Touchscreens des
Herstellers Prowise B.V. für die Ausstattung von Klassenräumen in
Schulen in Trägerschaft des Kreises Recklinghausen
Beschreibung:Gegenstand dieses Vergabeverfahrens ist der Abschluss
einer Rahmenvereinbarung mit einem Unternehmen zur Lieferung von
fabrikneuen Touchscreens des Herstellers Prowise B.V. sowie
korrespondierende Dienstleistungen.
Interne Kennung:#1
5.1.1 Zweck
Art des Auftrags:Lieferungen
Haupteinstufung(cpv):30000000Maschinen, Material und Zubehör für
Büro und Computer, außer Möbeln und Softwarepaketen
5.1.2 Erfüllungsort
Land:Deutschland
Zusätzliche Informationen:Erfüllungsort sind Standorte berufsbildender
Schulen im Kreis Recklinghausen.
5.1.3 Geschätzte Dauer
Datum des Beginns:2024-01-01+01:00
Enddatum:2026-12-31+01:00
5.1.6 Allgemeine Informationen
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung
eingesetzten Personals sind anzugeben:Nicht erforderlich
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
5.1.7 Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe:Keine strategische Beschaffung
5.1.9 Eignungskriterien
Kriterium:
Art:Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung:Öffentliche Aufträge werden an geeignete Unternehmen
vergeben, die nicht nach §§ 123 oder 124 GWB ausgeschlossen werden. Der
Auftraggeber wertet folgende Nachweise aus: - Eigenerklärung
Ausschlussgründe (Formular 521) - Nachweis einer aktuellen
Zertifizierung nach ISO 27001 - Eigenerklärung Sanktionen -
Eigenerklärung Subventionen
Informationen über die zweite Phase eines zweiphasigen Verfahrens:
Der Erwerber behält sich das Recht vor, den Auftrag aufgrund der
ursprünglichen Angebote ohne weitere Verhandlungen zu vergeben
5.1.11 Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind:DEU
Internetadresse der
Auftragsunterlagen:[1]https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellit
e/notice/CXPSYY6DFUF/documents,
Ad-hoc-Kommunikationskanal:
URL:[2]https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYY
6DFUF
5.1.12 Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung:Erforderlich
Adresse für die
Einreichung:[3]https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notic
e/CXPSYY6DFUF
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden
können:Deutsch
Elektronischer Katalog:Nicht zulässig
Varianten:Nicht zulässig
Frist für den Eingang der Angebote:2023-12-18+01:0010:00:00+01:00
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss:13DAYS
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden
können:
Nach Ermessen des Käufers können einige fehlenden Bieterunterlagen nach
Fristablauf nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen:Es liegt im Ermessen des Auftraggebers zu
entscheiden, ob er fehlende, unvollständige oder fehlerhafte
unternehmensbezogene Nachweise nachfordert bzw. vervollständigen oder
korrigieren lässt (§ 56 VgV). Der Auftraggeber wird grundsätzlich eine
Nachforderung auf diejenigen Bieter beschränken, deren Angebote in die
engere Wahl kommen. Werden nachgeforderte Nachweise nicht fristgerecht
vorgelegt, wird der Bieter vom Vergabeverfahren ausgeschlossen.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Datum/Uhrzeit:2023-12-18+01:0011:00:00+01:00
Zusätzliche Informationen:Die Öffnung der Angebote wird von mindestens
zwei Vertretern des öffentlichen Auftraggebers gemeinsam an einem
Termin unverzüglich nach Ablauf der Angebotsfrist durchgeführt. Bieter
sind nicht zugelassen.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Datum/Uhrzeit:2023-12-18+01:0011:00:00+01:00
Zusätzliche Informationen:Die Öffnung der Angebote wird von mindestens
zwei Vertretern des öffentlichen Auftraggebers gemeinsam an einem
Termin unverzüglich nach Ablauf der Angebotsfrist durchgeführt. Bieter
sind nicht zugelassen.
Auftragsbedingungen:
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:siehe Vergabeunterlagen
Elektronische Rechnungsstellung:Erforderlich
Informationen über die Überprüfungsfristen:Gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 Nr.
4 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) muss ein
Nachprüfungsantrag spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der
Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei
der angegebenen Vergabekammer eingereicht werden. Ein
Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, wenn der Antrage erst nach
Zuschlagserteilung zugestellt wird (§ 168 GWB). Die Zuschlagserteilung
ist möglich 10 Kalendertage nach Absendung der Information über die
Vergabeentscheidung per Fax oder auf elektronischem Weg und 15
Kalendertage nach Absendung der Information über die
Vergabeentscheidung per Post, wobei die Frist jeweils unabhängig vom
Zugang der Information beim betroffenen Bewerber oder Bieter am Tag
nach Absendung der Information beginnt (§ 134 GWB). Die Zulässigkeit
eines Nachprüfungsverfahrens setzt ferner voraus, dass erkannte
Vergabeverstöße innerhalb der in § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB genannten
Fristen gegenüber dem Auftraggeber gerügt wurden.
5.1.15 Techniken
Rahmenvereinbarung:
Rahmenvereinbarung ohne erneuten Aufruf zum Wettbewerb
Höchstzahl der teilnehmenden Personen:1
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem
Kein dynamisches Beschaffungssystem
Elektronische Auktion:
5.1.16 Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle:Vergabekammer Westfalen
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren
bereitstellt:Gemeinsame Kommunale Datenzentrale Recklinghausen
Organisation, die weitere Informationen für die Nachprüfungsverfahren
bereitstellt:Gemeinsame Kommunale Datenzentrale Recklinghausen
8. Organisationen
8.1 ORG-0004
Offizielle Bezeichnung:Beschaffungsamt des BMI
Registrierungsnummer:994-DOEVD-83
Stadt:Bonn
Postleitzahl:53119
Land, Gliederung (NUTS):Bonn, Kreisfreie Stadt(DEA22)
Land:Deutschland
E-Mail:[4]esender_hub@bescha.bund.de
Telefon:+49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender
8.1 ORG-0001
Offizielle Bezeichnung:Gemeinsame Kommunale Datenzentrale
Recklinghausen
Registrierungsnummer:DE813814512
Postanschrift:Castroper Straße 30
Stadt:Recklinghausen
Postleitzahl:45665
Land, Gliederung (NUTS):Recklinghausen(DEA36)
Land:Deutschland
E-Mail:[5]vergabestelle@gkd-re.de
Telefon:+49 2361 30330
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren
bereitstellt
8.1 ORG-0002
Offizielle Bezeichnung:Gemeinsame Kommunale Datenzentrale
Recklinghausen
Registrierungsnummer:DE813814512
Postanschrift:Castroper Straße 30
Stadt:Recklinghausen
Postleitzahl:45665
Land, Gliederung (NUTS):Recklinghausen(DEA36)
Land:Deutschland
E-Mail:[6]vergabestelle@gkd-re.de
Telefon:+49236130330
Rollen dieser Organisation:
Organisation, die weitere Informationen für die Nachprüfungsverfahren
bereitstellt
8.1 ORG-0003
Offizielle Bezeichnung:Vergabekammer Westfalen
Registrierungsnummer:keine Angabe
Postanschrift:Albrecht-Thaer-Straße 9
Stadt:Münster
Postleitzahl:48147
Land, Gliederung (NUTS):Recklinghausen(DEA36)
Land:Deutschland
E-Mail:[7]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Telefon:+49 251411-1691
Fax:+49 251411-2165
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle
11. Informationen zur Bekanntmachung
11.1 Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der
Bekanntmachung:38760ca5-17e9-488d-9865-6d3dc2d59699-01
Formulartyp:Wettbewerb
Art der Bekanntmachung:Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung
Standardregelung
Datum der Übermittlung der
Bekanntmachung:2023-11-15+01:0016:39:35+01:00
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar
ist:Deutsch
11.2 Informationen zur Veröffentlichung
Veröffentlichungsnummer der Bekanntmachung:00701144-2023
ABl. S Nummer der Ausgabe:222/2023
Datum der Veröffentlichung:2023-11-17Z

References

Visible links
1. https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYY6DFUF/documents,
2. https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYY6DFUF
3. https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYY6DFUF
4. mailto:esender_hub@bescha.bund.de
5. mailto:vergabestelle@gkd-re.de
6. mailto:vergabestelle@gkd-re.de
7. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau