Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Ostprignitz-Ruppin(DE40D) - Bau von Fernstraßen - B 5, OL Wusterhausen / B 5, RW OL Wusterhausen_Straßen- und Radwegb au
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2023112009162437933 / 703669-2023
Veröffentlicht :
20.11.2023
Anforderung der Unterlagen bis :
22.05.2026
Angebotsabgabe bis :
09.01.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
45233124 - Bau von Fernstraßen
DEU-Ostprignitz-Ruppin(DE40D): Bau von Fernstraßen - B 5, OL Wusterhausen / B 5, RW OL Wusterhausen_Straßen- und Radwegb
au

2023/S 223/2023 703669
Deutschland - Bau von Fernstraßen - B 5, OL Wusterhausen / B 5, RW OL
Wusterhausen_Straßen- und Radwegbau

223/2023

Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung

1. Beschaffer
1.1 Beschaffer
Offizielle Bezeichnung:Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Dienststätte Kyritz
Rechtsform des Erwerbers:Regionale Gebietskörperschaft
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers:Allgemeine öffentliche
Verwaltung
2. Verfahren
2.1 Verfahren
Titel:B 5, OL Wusterhausen / B 5, RW OL Wusterhausen_Straßen- und
Radwegbau
Beschreibung:B 5, OL Wusterhausen / B 5, RW OL
Wusterhausen\nStraßen- und Radwegbau
Kennung des Verfahrens:52b90e75-8c7b-4ae9-b2ea-72b53e8b6d72
Interne Kennung:K-2023-0086
Verfahrensart:Offenes Verfahren
Das Verfahren wird beschleunigt:No
2.1.1 Zweck
Art des Auftrags:Bauleistung
Haupteinstufung(cpv):45233124Bau von Fernstraßen
2.1.2 Erfüllungsort
Stadt:Wusterhausen
Postleitzahl:16868
Land, Gliederung (NUTS):Ostprignitz-Ruppin(DE40D)
Land:Deutschland
2.1.4 Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen:Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf
der elektronischen Vergabeplattform
([1]https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de) bereitgestellt; für
den Download wird kein Entgelt erhoben. Die Vergabeunterlagen können
ohne Registrierung eingesehen und heruntergeladen werden. Ggf.
erforderliche Nachsendungen und Änderungen werden ebenfalls in diesem
Portal in elektronischer Form zurVerfügung gestellt. Bei der
elektronischen Kommunikation über die Vergabeplattform gilt das
Nachfolgende: Eine kostenlose Registrierung auf der Vergabeplattform
(Einrichtung eines Nutzerkontos) ist freiwillig. Die weitere
Kommunikation, einschließlich der Übernahme und Übergabe von
elektronischen Erklärungen (mit Ausnahme der Abgabe eines Angebotes)
zwischen Vergabestelle und Unternehmen, erfolgt grundsätzlich über
dieses Nutzerkonto. Beim Unterlassen der freiwilligen Registrierung
trägt das Unternehmen das Risiko, einen Teilnahmeantrag, eine
Interessenbestätigung oder ein Angebot auf der Grundlage veralteter
Unterlagen erstellt zu haben und daher im weiteren Verlauf vom
Verfahren ausgeschlossen zu werden. Auf die Nutzungsbedingungen der
Vergabeplattform wird hingewiesen.\nElektronisch übermittelte
Angebote sind in Textform, mit einer fortgeschrittenen elektronischen
oder mit einer qualifizierten elektronischen Signatur/Siegel nach dem
Signaturgesetz zu versehen und über das auf der Internetseite
[2]https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de zum Download
bereitgestellte Bietercockpit auf
[3]https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de einzureichen.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vob-a-eu-
Anzuwendende grenzübergreifende Rechtsvorschrift:
Beschreibung:
2.1.6 Ausschlussgründe
Der Zahlungsunfähigkeit vergleichbare Lage gemäß nationaler
Rechtsvorschriften:§ 124 GWB Abs. 1 Nr. 2
Korruption:§ 123 GWB Abs. 1 Nr. 6 und § 123 GWB Abs. 1 Nr. 7 und § 123
GWB Abs. 1 Nr. 8
Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung:§ 123 GWB Abs. 1 Nr. 1
Interessenkonflikt aufgrund seiner Teilnahme an dem Vergabeverfahren:§
124 GWB Abs. 1 Nr. 4 und § 124 GWB Abs. 1 Nr. 5
Zahlungsunfähigkeit:§ 124 GWB Abs. 1 Nr. 2
Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung:§ 123 GWB Abs. 1 Nr. 2 und §
123 GWB Abs. 1 Nr. 3
Betrugsbekämpfung:§ 123 GWB Abs. 1 Nr. 4 und § 123 GWB Abs. 1 Nr. 5
Kinderarbeit und andere Formen des Menschenhandels:§ 123 GWB Abs. 1
Nr. 10
Verstoß gegen arbeitsrechtliche Verpflichtungen:§ 124 GWB Abs. 1 Nr. 1
Verstoß gegen umweltrechtliche Verpflichtungen:§ 124 GWB Abs. 1 Nr. 1
Vereinbarungen mit anderen Wirtschaftsteilnehmern zur Verzerrung des
Wettbewerbs:§ 124 GWB Abs. 1 Nr. 4
Schwere Verfehlung im Rahmen der beruflichen Tätigkeit:§ 124 GWB Abs.
1 Nr. 3
Vorzeitige Beendigung, Schadensersatz oder andere vergleichbare
Sanktionen:§ 124 GWB Abs. 1 Nr. 7
Direkte oder indirekte Beteiligung an der Vorbereitung des
Vergabeverfahrens:§ 124 GWB Abs. 1 Nr. 6
Entrichtung von Steuern:§ 123 GWB Abs. 4 Nr. 1
5. Los
5.1 Los:LOT-0000
Titel:B 5, OL Wusterhausen / B 5, RW OL Wusterhausen_Straßen- und
Radwegbau
Beschreibung:B 5, OL Wusterhausen / Straßen- und Radwegbau einschl.
Nebenanlagen\n\nFahrbahn\nca. 7.400 m2 Rasenansaat
herstellen\nca. 50 St Wurzelstöcke roden \nca. 1.400 m3
Oberboden abtragen\nca. 900 m3 Oberboden andecken\nca. 2.700 m3
Boden lösen\nca. 3.000 m3 Boden liefern und einbauen\nca.
14.700 m2 Planum herstellen\nca. 1.500 m3 Bankette
abtragen\nca. 1.600 m3 Schicht ohne Bindemittel aufnehmen\nca.
2.500 m3 Schottertragschicht herstellen\nca. 4.100 m Bankett
herstellen\nca. 57.600 m2 Asphalt fräsen\nca. 2.900 m2
Asphaltbefestigung aufnehmen\nca. 6.800 m2 Asphalttragschicht in
Verbreiterung herstellen\nca. 19.700 m2 Asphalttragschicht in
Fahrbahn herstellen\nca. 10.200 t Asphalttragschicht im
Profilausgleich herstellen\nca. 1.800 m2 Asphaltbewehrung
herstellen\nca. 28.600 m2 Asphaltbinder herstellen\nca. 27.400
m2 Splittmastixasphalt herstellen \nca. 900 m2 Asphaltbeton
herstellen\nca. 500 m2 Asphalttragdeckschicht temporär
herstellen\nca. 1.100 m2 Deckschicht Gussasphalt\nca. 3.700 m2
Natursteinpflaster aufnehmen\nca. 800 m Bordsteine
aufnehmen\nca. 700 m2 Pflasterdecke mit Kleinpflaster
herstellen\nca. 300 m2 Pflasterdecke mit Betonsteinpflaster
herstellen\nca. 100 m2 Plattenbelag herstellen\nca. 200 m
Betonborde setzen\nca. 1.400 m Natursteinborde setzen\nca. 20 m
3-reih. Rinne herstellen\nca. 1.400 m Leitungsgraben DN 150 - 500
herstellen\nca. 900 m Kunststoffleitung DN 100 - 300
herstellen\nca. 500 m Betonrohrleitung DN 300 - 500
herstellen\nca. 20 St. Fertigteil-Schacht herstellen\nca. 5 St.
Sedimentationsanlage\nca. 1 St. Versickerungsbecken
herstellen\nca. 100 St. Straßenabläufe einbauen \nca. 2 St.
Wartehallen aufstellen\nca. 5 St. Wartehallen abbrechen\nca.
300 m2 Betondecke herstellen \nca. 25 St. Straßenleuchten
aufstellen \n\nRadweg, Gehweg\nca. 4.100 m2 Rasenansaat
herstellen\nca. 1.000 m3 Oberboden abtragen \nca. 640 m3
Oberboden andecken\nca. 1.400 m3 Boden liefern und
einbauen\nca. 8.600 m2 Planum herstellen\nca. 1.800 m3 SoB
aufnehmen \nca. 1.450 m3 Schottertragschicht herstellen \nca.
4.300 m2 Asphalt fräsen \nca. 1.400 m2 Asphaltbefestigung
aufnehmen\nca. 5.100 m2 Asphalttragschicht herstellen\nca.
5.000 m2 Asphaltdeckschicht herstellen\nca. 1.000 m2 Pflasterdecke
mit Betonsteinpflaster herstellen\nca. 170 m2 Plattenbelag
herstellen\nca. 280 m2 Pflasterdecke mit Natursteinen
herstellen\nca. 250 m2 Natursteinpflaster aufnehmen
Interne Kennung:LOT-0000
5.1.1 Zweck
Art des Auftrags:Bauleistung
Haupteinstufung(cpv):45233124Bau von Fernstraßen
5.1.2 Erfüllungsort
Stadt:Wusterhausen
Postleitzahl:16868
Land, Gliederung (NUTS):Ostprignitz-Ruppin(DE40D)
Land:Deutschland
Zusätzliche Informationen:
5.1.3 Geschätzte Dauer
Datum des Beginns:2024-04-22+02:00
Enddatum:2026-05-22+02:00
5.1.6 Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme:Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung
eingesetzten Personals sind anzugeben:Nicht erforderlich
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche
Beschaffungswesen
5.1.7 Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe:Keine strategische Beschaffung
5.1.9 Eignungskriterien
Kriterium:
Art:Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung:Ab einer Auftragssumme von 30.000 Euro (netto) wird der
Auftraggeber zu den Bewerbern, welche zur Angebotsabgabe aufgefordert
werden sollen bzw. von dem Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag
erteilt werden soll, eine Abfrage aus dem Wettbewerbsregister vornehmen
(§ 6 WRegG).\nAb einer Auftragssumme von 30.000 Euro wird der
Auftraggeber von den Bewerbern, welche zur Angebotsabgabe aufgefordert
werden sollen bzw. von dem Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag
erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. §
150a GewO beim Bundesamt für Justiz anfordern.\nUnternehmen (auch
innerhalb einer Bietergemeinschaft) haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot den ausgefüllten Vordruck "107 HVA B-StB Vorlage
Eigenerklärung Eignung " vorzulegen. Wird der Einsatz anderer
Unterauftragnehmer/Nachunternehmer vorgesehen, sind die Erklärungen /
Nachwise auch von diesen vorzulegen.\nNäheres siehe
Vergabeunterlagen.
Kriterium:
Art:Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung:Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur
Berufsausübung kann der öffentliche Auftraggeber die Eintragung in das
Berufs- oder Handelsregister oder der Handwerksrolle ihres Sitzes oder
Wohnsitzes verlangen.\nZum Nachweis der wirtschaftlichen und
finanziellen Leistungsfähigkeit kann der öffentliche Auftraggeber
verlangen:\na) die Vorlage entsprechender Bankerklärungen oder
gegebenenfalls den Nachweis einer entsprechenden
Berufshaftpflichtversicherung.\nb) die Vorlage von
Jahresabschlüssen, falls deren Veröffentlichung in dem Land, in dem das
Unternehmen ansässig ist, gesetzlich vorgeschrieben ist.\nc) eine
Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die
letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen
und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit
anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.\nNäheres siehe
Vergabeunterlagen.
Kriterium:
Art:Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung:Zum Nachweis der beruflichen und technischen
Leistungsfähigkeit kann der öffentliche Auftraggeber je nach Art, Menge
oder Umfang oder Verwendungszweck der ausgeschriebenen Leistung
verlangen:\na) Angaben über die Ausführung von Leistungen in den
letzten bis zu fünf abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu
vergebenden Leistung vergleichbar sind, wobei für die wichtigsten
Bauleistungen Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung und
das Ergebnis beizufügen sind. Um einen ausreichenden Wettbewerb
sicherzustellen, kann der öffentliche Auftraggeber darauf hinweisen,
dass er auch einschlägige Bauleistungen berücksichtigen\nwerde, die
mehr als fünf Jahre zurückliegen;\nb) Angabe der technischen
Fachkräfte oder der technischen Stellen, unabhängig davon, ob sie
seinem Unternehmen angehören oder nicht, und zwar insbesondere
derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind,
und\nderjenigen, über die der Unternehmer für die Errichtung des
Bauwerks verfügt;\nNäheres siehe Vergabeunterlagen.
5.1.10 Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art:Preis
Bezeichnung:Preis
Gewichtung (Prozentanteil, genau):100
5.1.11 Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind:DEU
Internetadresse der
Auftragsunterlagen:[4]https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de/Ne
tServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321
-Tender-18bae61e25e-536e3beeb637b4dc,
5.1.12 Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung:Zulässig
Adresse für die
Einreichung:[5]http://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden
können:Deutsch
Elektronischer Katalog:Nicht zulässig
Varianten:Nicht zulässig
Frist für den Eingang der Angebote:2024-01-09+01:0009:00:00+01:00
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss:70DAY
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden
können:
Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach
Fristablauf nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen:Von Punkt 3.3 der HVA B-StB EU-Aufforderung
zur Angebotsabgabe (EU AzA) ist der Abschnitt 0 der Anlage 1 zur AzA
ausgeschlossen. Fehlt die PDF-Datei mit dem verpreisten LV, ist das
Angebot unvollständig und wird ausgeschlossen.\n\nMit
Verordnung (EU) 2022/576 hat die EU ihr sog. 5. Sanktionspaket als
Reaktion auf die aktuellen Geschehnisse in der Ukraine erlassen. Dies
beinhaltet auch Maßnahmen, die den Wettbewerb um öffentliche Aufträge
betreffen (siehe Pressemitteilung der EU, abrufbar unter:
[6]https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/qanda_22_2333)
. \nDie Anlage "Eigenerklärung EU Sanktion" ist mit dem
Angebot einzureichen.\nWird dieser Aufforderung, auch nach
einmaliger Nachforderung, nicht Folge geleistet, werden die Angebote
ausgeschlossen nach § 57 Abs. 1 Nr. 2 VgV ausgeschlossen.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Datum/Uhrzeit:2024-01-09+01:0009:00:00+01:00
Ort:Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg \nDienststätte
Kyritz\nHolzhausener Straße 58\n16866 Kyritz\nDeutschland
Zusätzliche Informationen:entfällt, da elektronische Angebotsabgabe
Auftragsbedingungen:
Elektronische Rechnungsstellung:Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt
Zahlungen werden elektronisch geleistet
Informationen über die Überprüfungsfristen:Auf die Unzulässigkeit
eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist des § 107 Abs. 3 Nr. 4
GWB (15 Tage nach Eingang des Nichtabhilfebescheides auf eine Rüge)
wird hingewiesen.
5.1.15 Techniken
Rahmenvereinbarung:
Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem
Kein dynamisches Beschaffungssystem
Elektronische Auktion:
5.1.16 Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Schlichtungsstelle:Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung,
Abt. 4, Ref. 47
Überprüfungsstelle:Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministerium für Wirtschaft und Energie
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren
bereitstellt:Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg Dienststätte
Kyritz
Organisation, die weitere Informationen für die Nachprüfungsverfahren
bereitstellt:Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg Dienststätte
Kyritz
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt:Landesbetrieb
Straßenwesen Brandenburg Dienststätte Kyritz
8. Organisationen
8.1 ORG-7007
Offizielle Bezeichnung:Beschaffungsamt des BMI
Registrierungsnummer:994-DOEVD-83
Stadt:Bonn
Postleitzahl:53119
Land, Gliederung (NUTS):Bonn, Kreisfreie Stadt(DEA22)
Land:Deutschland
E-Mail:[7]esender_hub@bescha.bund.de
Telefon:+49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender
8.1 ORG-7001
Offizielle Bezeichnung:Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Dienststätte Kyritz
Registrierungsnummer:122700
Postanschrift:Holzhausener Straße 58
Stadt:Kyritz
Postleitzahl:16866
Land, Gliederung (NUTS):Ostprignitz-Ruppin(DE40D)
Land:Deutschland
Kontaktperson:Herr Sommer
E-Mail:[8]ulf.sommer@ls.brandenburg.de
Telefon:+49 3342-249-1987
Fax:+49 331-275-486-536
Internetadresse:[9]https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de
Profil des Erwerbers:[10]https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
Federführendes Mitglied
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren
bereitstellt
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt
8.1 ORG-7004
Offizielle Bezeichnung:Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministerium für Wirtschaft und Energie
Registrierungsnummer:12
Postanschrift:Heinrich-Mann-Allee 107
Stadt:Potsdam
Postleitzahl:14473
Land, Gliederung (NUTS):Potsdam, Kreisfreie Stadt(DE404)
Land:Deutschland
E-Mail:[11]poststelle@mwae.brandenburg.de
Telefon:+49 331-866-1719
Fax:+49 331-866-17652
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle
8.1 ORG-7005
Offizielle Bezeichnung:Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Dienststätte Kyritz
Registrierungsnummer:122700
Postanschrift:Holzhausener Straße 58
Stadt:Kyritz
Postleitzahl:16866
Land, Gliederung (NUTS):Ostprignitz-Ruppin(DE40D)
Land:Deutschland
E-Mail:[12]ulf.sommer@ls.brandenburg.de
Telefon:+49 3342-249-1987
Fax:+49 331-275-486-536
Internetadresse:[13]https://www.ls.brandenburg.de
Rollen dieser Organisation:
Organisation, die weitere Informationen für die Nachprüfungsverfahren
bereitstellt
8.1 ORG-7006
Offizielle Bezeichnung:Ministerium für Infrastruktur und
Landesplanung, Abt. 4, Ref. 47
Registrierungsnummer:12
Postanschrift:Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
Stadt:Potsdam
Postleitzahl:14467
Land, Gliederung (NUTS):Potsdam, Kreisfreie Stadt(DE404)
Land:Deutschland
E-Mail:[14]poststelle@mil.brandenburg.de
Telefon:+49 331-866-8470
Fax:+49 331-866-8368
Rollen dieser Organisation:
Schlichtungsstelle
11. Informationen zur Bekanntmachung
11.1 Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der
Bekanntmachung:9145f47a-0b94-470a-a07f-0de82e6b661f-01
Formulartyp:Wettbewerb
Art der Bekanntmachung:Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung
Standardregelung
Datum der Übermittlung der
Bekanntmachung:2023-11-17+01:0008:40:48+01:00
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar
ist:Deutsch
11.2 Informationen zur Veröffentlichung
Veröffentlichungsnummer der Bekanntmachung:00703669-2023
ABl. S Nummer der Ausgabe:223/2023
Datum der Veröffentlichung:2023-11-20Z

References

Visible links
1. https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de)/
2. https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de/
3. https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de/
4. https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender
-18bae61e25e-536e3beeb637b4dc,
5. http://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de/
6. https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/qanda_22_2333).
7. mailto:esender_hub@bescha.bund.de
8. mailto:ulf.sommer@ls.brandenburg.de
9. https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de/
10. https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de/
11. mailto:poststelle@mwae.brandenburg.de
12. mailto:ulf.sommer@ls.brandenburg.de
13. https://www.ls.brandenburg.de/
14. mailto:poststelle@mil.brandenburg.de

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau