Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

(1) Searching for "2023112009190138359" in Archived Documents Library (TED-ADL)


Ausschreibung: Produktionsausrüstung für Rundfunk und Fernsehen - Erneuerung der zentralen Studiokomponenten und der dazu benötigten Infrastruktur im ARD-Hauptstadtstudio - DEU-Berlin(DE300)
Produktionsausrüstung für Rundfunk und Fernsehen
Dokument Nr...: 704023-2023 (ID: 2023112009190138359)
Veröffentlicht: 20.11.2023
*
  DEU-Berlin(DE300): Produktionsausrüstung für Rundfunk und Fernsehen - Erneuerung der zentralen Studiokomponenten und der
 dazu benötigten Infrastruktur im ARD-Hauptstadtstudio
   2023/S 223/2023 704023
   Deutschland - Produktionsausrüstung für Rundfunk und Fernsehen -
   Erneuerung der zentralen Studiokomponenten und der dazu benötigten
   Infrastruktur im ARD-Hauptstadtstudio
   223/2023
   Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung  Standardregelung
   1. Beschaffer
   1.1 Beschaffer
   Offizielle Bezeichnung:Rundfunk Berlin-Brandenburg
   Rechtsform des Erwerbers:Von einer regionalen Gebietskörperschaft
   kontrollierte Einrichtung des öffentlichen Rechts
   Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers:Bildung
   2. Verfahren
   2.1 Verfahren
   Titel:Erneuerung der zentralen Studiokomponenten und der dazu
   benötigten Infrastruktur im ARD-Hauptstadtstudio
   Beschreibung:Die Produktions-Peripherie sowie die Infrastruktur des
   Fernsehstudios im ARD-Hauptstadtstudio (HSB) sind in wesentlichen
   Komponenten  End of Life  und somit eine Gefährdung für die technischen
   Sendeabläufe. Ziel des Projektes  Erneuerung Produktions-Peripherie
   ist, die Fernsehtechnik zeitgemäß und zukunftsgerichtet aufzusetzen.
   Infrastruktur, Studiotechnik und das Studio sollen dann den zunehmend
   multimedialen Anforderungen gerecht und für zukünftige Video over
   IP-Anforderungen nach SMTP 2210 vorbereitet werden. Die einzelnen
   Komponenten der Studioinfrastruktur wie Kreuzschiene, Kommando,
   Audiomischpult sowie KVM und Signalinfrastruktur werden koordiniert, in
   einem zeitlich und technisch abgestimmten Rahmen, erneuert. Dabei wird
   sich eine Ausfallzeit der Produktionsumgebung von etwa sechs bis neun
   Monaten ergeben. In dieser Zeit ist sicherzustellen, dass das HSB
   seinen Aufgaben vollumfänglich nachkommen kann. Dies bedingt eine
   Ersatz-Produktionsumgebung, die durchgängig ein betriebs- und
   einsatzbereites Studio ermöglicht.
   Kennung des Verfahrens:256aea5c-1b4e-4cbe-9e59-e2420bfe959d
   Verfahrensart:Offenes Verfahren
   2.1.1 Zweck
   Art des Auftrags:Lieferungen
   Haupteinstufung(cpv):32211000Produktionsausrüstung für Rundfunk und
   Fernsehen
   2.1.2 Erfüllungsort
   Postanschrift:ARD HauptstadtstudioWilhelmstraße 67a
   Stadt:Berlin
   Postleitzahl:10117
   Land, Gliederung (NUTS):Berlin(DE300)
   Land:Deutschland
   Ort im betreffenden Land
   2.1.4 Allgemeine Informationen
   Zusätzliche Informationen:Bekanntmachungs-ID: CXP4YZJHYA9 Die
   Vergabeunterlagen können unter folgendem link
   [1]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJHYA9 per Download
   heruntergeladen werden. Anbieter, die bisher über keinen Zugang
   verfügen, können sich zur Kommunikation mit der Vergabestelle und der
   elektronischen Angebotsabgabe auf dieser Plattform kostenlos
   registrieren lassen. Eine Versendung der Vergabeunterlagen in
   Papierform ist nicht vorgesehen. Während des Verfahrens auftretende
   Bieterfragen werden über die Vergabeplattform beantwortet.
   Rechtsgrundlage:
   Richtlinie 2014/24/EU
   vgv-
   2.1.6 Ausschlussgründe
   Der Zahlungsunfähigkeit vergleichbare Lage gemäß nationaler
   Rechtsvorschriften:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
   123 bis 126 GWB
   Konkurs:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis
   126 GWB
   Korruption:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis
   126 GWB
   Vergleichsverfahren:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach
   §§ 123 bis 126 GWB
   Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung:Zwingende bzw.
   fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   Vereinbarungen mit anderen Wirtschaftsteilnehmern zur Verzerrung des
   Wettbewerbs:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123
   bis 126 GWB
   Verstoß gegen umweltrechtliche Verpflichtungen:Zwingende bzw.
   fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung:Zwingende bzw. fakultative
   Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   Betrugsbekämpfung:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
   123 bis 126 GWB
   Kinderarbeit und andere Formen des Menschenhandels:Zwingende bzw.
   fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   Zahlungsunfähigkeit:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach
   §§ 123 bis 126 GWB
   Verstoß gegen arbeitsrechtliche Verpflichtungen:Zwingende bzw.
   fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   Verwaltung der Vermögenswerte durch einen Insolvenzverwalter:Zwingende
   bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   Falsche Angaben, verweigerte Informationen, die nicht in der Lage sind,
   die erforderlichen Unterlagen vorzulegen, und haben vertrauliche
   Informationen über dieses Verfahren erhalten.:Zwingende bzw.
   fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   Interessenkonflikt aufgrund seiner Teilnahme an dem
   Vergabeverfahren:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
   123 bis 126 GWB
   Direkte oder indirekte Beteiligung an der Vorbereitung des
   Vergabeverfahrens:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
   123 bis 126 GWB
   Schwere Verfehlung im Rahmen der beruflichen Tätigkeit:Zwingende bzw.
   fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   Vorzeitige Beendigung, Schadensersatz oder andere vergleichbare
   Sanktionen:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis
   126 GWB
   Verstoß gegen sozialrechtliche Verpflichtungen:Zwingende bzw.
   fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge:Zwingende bzw. fakultative
   Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   Einstellung der gewerblichen Tätigkeit:Zwingende bzw. fakultative
   Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   Entrichtung von Steuern:Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe
   nach §§ 123 bis 126 GWB
   Terroristische Straftaten oder Straftaten im Zusammenhang mit
   terroristischen Aktivitäten:Zwingende bzw. fakultative
   Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
   5. Los
   5.1 Los:LOT-0001
   Titel:Erneuerung der zentralen Studiokomponenten und der dazu
   benötigten Infrastruktur im ARD-Hauptstadtstudio
   Beschreibung:Die Produktions-Peripherie sowie die Infrastruktur des
   Fernsehstudios im ARD-Hauptstadtstudio (HSB) sind in wesentlichen
   Komponenten  End of Life  und somit eine Gefährdung für die technischen
   Sendeabläufe. Ziel des Projektes  Erneuerung Produktions-Peripherie
   ist, die Fernsehtechnik zeitgemäß und zukunftsgerichtet aufzusetzen.
   Infrastruktur, Studiotechnik und das Studio sollen dann den zunehmend
   multimedialen Anforderungen gerecht und für zukünftige Video over
   IP-Anforderungen nach SMTP 2210 vorbereitet werden. Die einzelnen
   Komponenten der Studioinfrastruktur wie Kreuzschiene, Kommando,
   Audiomischpult sowie KVM und Signalinfrastruktur werden koordiniert, in
   einem zeitlich und technisch abgestimmten Rahmen, erneuert. Dabei wird
   sich eine Ausfallzeit der Produktionsumgebung von etwa sechs bis neun
   Monaten ergeben. In dieser Zeit ist sicherzustellen, dass das HSB
   seinen Aufgaben vollumfänglich nachkommen kann. Dies bedingt eine
   Ersatz-Produktionsumgebung, die durchgängig ein betriebs- und
   einsatzbereites Studio ermöglicht.
   Interne Kennung:#1
   5.1.1 Zweck
   Art des Auftrags:Lieferungen
   Haupteinstufung(cpv):32211000Produktionsausrüstung für Rundfunk und
   Fernsehen
   5.1.2 Erfüllungsort
   Postanschrift:ARD HauptstadtstudioWilhelmstraße 67a
   Stadt:Berlin
   Postleitzahl:10117
   Land, Gliederung (NUTS):Berlin(DE300)
   Land:Deutschland
   Ort im betreffenden Land
   Zusätzliche Informationen:
   5.1.6 Allgemeine Informationen
   Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung
   eingesetzten Personals sind anzugeben:Nicht erforderlich
   Auftragsvergabeprojekt ganz oder teilweise aus EU-Mitteln finanziert
   Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche
   Beschaffungswesen
   Zusätzliche Informationen:Ergänzende Angabe zum Leistungszeitraum: Die
   Abnahme der Leistung erfolgt 56 Wochen nach Auftragserteilung.
   5.1.7 Strategische Auftragsvergabe
   Ziel der strategischen Auftragsvergabe:Keine strategische Beschaffung
   5.1.9 Eignungskriterien
   Kriterium:
   Art:Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
   Bezeichnung:Eigenerklärungen, Angaben zum Umsatz
   Beschreibung:Vorlage einer unterschriebenen Eigenerklärung zum
   Unternehmen, zum 5. EU-Sanktionspaket und der Eigenerklärung
   Informationen zum Bieter. Angabe des Gesamtumsatzes des Unternehmens
   sowie des Umsatzes in dem Tätigkeitsbereich der Broadcasttechnik,
   jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre (2020 bis 2022 bzw.
   2019 bis 2021, sofern die Umsatzzahlen aus 2022 noch nicht vorliegen).
   Geforderte Mindestumsatz im Tätigkeitsbereich der Broadcasttechnik im
   Durchschnitt pro Jahr: 1.000.000 EUR.
   Kriterium:
   Art:Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
   Bezeichnung:Referenzprojekte
   Beschreibung:Nachweis von mindestens drei vergleichbaren
   Referenzprojekten, die in den letzten 5 Jahren abgeschlossen wurden. An
   die Vergleichbarkeit werden folgende Kriterien gestellt: - Projekte /
   Aufträge, die die Lieferung, die Installation und die Inbetriebnahme
   von hörfunk- oder fernsehtechnischer Produktionstechnik umfassen, davon
   mindestens zwei mit einer Projektsumme (brutto) über 1.000 TEUR -
   Lösung vergleichbar komplexer Aufgabenstellungen bzgl. Planung und
   Realisation von hörfunk- oder fernsehtechnischen Produktions- bzw.
   Sendeanlagen mit vernetzten IP-basierten Routing- und
   Steuerungssystemen nach Standard SMPTE 2110 - Realisierung unter
   ähnlichen organisatorischen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen mit
   Schwerpunkt Umbau im laufenden Betrieb.
   5.1.10 Zuschlagskriterien
   Kriterium:
   Art:Preis
   Beschreibung:Der Preis ist das einzige Zuschlagskriterium.
   Fester Wert (insgesamt):100
   5.1.11 Auftragsunterlagen
   Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind:DEU
   Internetadresse der
   Auftragsunterlagen:[2]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJHYA9
   /documents,
   Ad-hoc-Kommunikationskanal:
   URL:[3]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJHYA9
   5.1.12 Bedingungen für die Auftragsvergabe
   Bedingungen für die Einreichung:
   Elektronische Einreichung:Erforderlich
   Adresse für die
   Einreichung:[4]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJHYA9
   Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden
   können:Deutsch
   Elektronischer Katalog:Nicht zulässig
   Varianten:Nicht zulässig
   Frist für den Eingang der Angebote:2024-01-08+01:0012:00:00+01:00
   Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss:3MONTHS
   Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden
   können:
   Nach Ermessen des Käufers können einige fehlenden Bieterunterlagen nach
   Fristablauf nachgereicht werden.
   Zusätzliche Informationen:Die Vergabestelle wird die Bieter
   auffordern, fehlende, unvollständige oder fehlerhafte Unterlagen gemäß
   VgV §56 Abs. 2, 3 und 4 nachzureichen.
   Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
   Datum/Uhrzeit:2024-01-08+01:0012:05:00+01:00
   Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
   Datum/Uhrzeit:2024-01-08+01:0012:05:00+01:00
   Auftragsbedingungen:
   Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:Erfüllung der angegebenen
   Eignungskriterien.
   Elektronische Rechnungsstellung:Erforderlich
   Aufträge werden elektronisch erteilt
   Zahlungen werden elektronisch geleistet
   Informationen über die Überprüfungsfristen:Die Vergabestelle weist
   nachfolgend auf die zulässigen Rechtsbehelfe und durch einen Bieter
   einzuhaltenden Fristen hin. Statthafte Rechtsbehelfe sind gem. §§ 160
   ff. GWB die Rüge sowie der Antrag auf Einleitung eines
   Nachprüfungsverfahrens vor der zuständigen Vergabekammer. Eine Rüge ist
   an die in Ziffer I.1) genannte Vergabestelle zu richten. Die zuständige
   Stelle für ein Nachprüfungsverfahren ist in Ziffer VI.4.1) genannt. Der
   Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit: 1) der Antragsteller den
   geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des
   Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
   innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der
   Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt, 2) Verstöße gegen
   Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind,
   nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten
   Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
   gerügt werden, 3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
   Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
   Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
   gerügt werden, 4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung
   des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
   Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
   des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2
   GWB bleibt unberührt.
   5.1.15 Techniken
   Rahmenvereinbarung:
   Keine Rahmenvereinbarung
   Informationen über das dynamische Beschaffungssystem
   Kein dynamisches Beschaffungssystem
   Elektronische Auktion:
   5.1.16 Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
   Schlichtungsstelle:Vergabekammer Berlin
   Überprüfungsstelle:Vergabekammer Berlin
   Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren
   bereitstellt:Rundfunk Berlin-Brandenburg
   Organisation, die weitere Informationen für die Nachprüfungsverfahren
   bereitstellt:Vergabekammer Berlin
   8. Organisationen
   8.1 ORG-0005
   Offizielle Bezeichnung:Beschaffungsamt des BMI
   Registrierungsnummer:994-DOEVD-83
   Stadt:Bonn
   Postleitzahl:53119
   Land, Gliederung (NUTS):Bonn, Kreisfreie Stadt(DEA22)
   Land:Deutschland
   E-Mail:[5]esender_hub@bescha.bund.de
   Telefon:+49228996100
   Rollen dieser Organisation:
   TED eSender
   8.1 ORG-0001
   Offizielle Bezeichnung:Rundfunk Berlin-Brandenburg
   Registrierungsnummer:DE228847705
   Postanschrift:Marlene-Dietrich-Allee 20
   Stadt:Potsdam
   Postleitzahl:14482
   Land, Gliederung (NUTS):Potsdam, Kreisfreie Stadt(DE404)
   Land:Deutschland
   Kontaktperson:Sekretariat Einkauf
   E-Mail:[6]einkauf@rbb-online.de
   Telefon:+49 33197993-43511
   Internetadresse:[7]http://www.rbb-online.de
   Profil des Erwerbers:[8]http://www.rbb-online.de
   Rollen dieser Organisation:
   Beschaffer
   Zentrale Beschaffungsstelle, die öffentliche Aufträge oder
   Rahmenvereinbarungen im Zusammenhang mit für andere Beschaffer
   bestimmten Bauleistungen, Lieferungen oder Dienstleistungen
   vergibt/abschließt
   Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren
   bereitstellt
   8.1 ORG-0002
   Offizielle Bezeichnung:Vergabekammer Berlin
   Registrierungsnummer:DE296830277
   Postanschrift:Martin-Luther-Straße 105
   Stadt:Berlin
   Postleitzahl:10825
   Land, Gliederung (NUTS):Berlin(DE300)
   Land:Deutschland
   E-Mail:[9]vergabekammer@senweb.berlin.de
   Telefon:+49 30-9013-8316
   Fax:+49 30-9013-7613
   Rollen dieser Organisation:
   Organisation, die weitere Informationen für die Nachprüfungsverfahren
   bereitstellt
   8.1 ORG-0003
   Offizielle Bezeichnung:Vergabekammer Berlin
   Registrierungsnummer:DE296830277
   Postanschrift:Martin-Luther-Straße 105
   Stadt:Berlin
   Postleitzahl:10825
   Land, Gliederung (NUTS):Berlin(DE300)
   Land:Deutschland
   E-Mail:[10]vergabekammer@senweb.berlin.de
   Telefon:+49 30-9013-8316
   Fax:+49 30-9013-7613
   Rollen dieser Organisation:
   Überprüfungsstelle
   8.1 ORG-0004
   Offizielle Bezeichnung:Vergabekammer Berlin
   Registrierungsnummer:DE296830277
   Postanschrift:Martin-Luther-Straße 105
   Stadt:Berlin
   Postleitzahl:10825
   Land, Gliederung (NUTS):Berlin(DE300)
   Land:Deutschland
   E-Mail:[11]vergabekammer@senweb.berlin.de
   Telefon:+49 30-9013-8316
   Fax:+49 30-9013-7613
   Rollen dieser Organisation:
   Schlichtungsstelle
   11. Informationen zur Bekanntmachung
   11.1 Informationen zur Bekanntmachung
   Kennung/Fassung der
   Bekanntmachung:2fb4c954-e64a-4b56-b22a-3edc2ae81569-01
   Formulartyp:Wettbewerb
   Art der Bekanntmachung:Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung 
   Standardregelung
   Datum der Übermittlung der
   Bekanntmachung:2023-11-17+01:0007:47:58+01:00
   Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar
   ist:Deutsch
   11.2 Informationen zur Veröffentlichung
   Veröffentlichungsnummer der Bekanntmachung:00704023-2023
   ABl. S  Nummer der Ausgabe:223/2023
   Datum der Veröffentlichung:2023-11-20Z
References
   Visible links
   1. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJHYA9
   2. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJHYA9/documents,
   3. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJHYA9
   4. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJHYA9
   5. mailto:esender_hub@bescha.bund.de
   6. mailto:einkauf@rbb-online.de
   7. http://www.rbb-online.de/
   8. http://www.rbb-online.de/
   9. mailto:vergabekammer@senweb.berlin.de
  10. mailto:vergabekammer@senweb.berlin.de
  11. mailto:vergabekammer@senweb.berlin.de
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau